Frage von convetz,

Internetabzocke

Ich habe anfang Februar nach Angeboten gesucht, dabei bin ich auch auf der Seite von Vendis/Großhandelsangebote gelandet. Ich habe meine Daten eingegeben und als ich einen Vertrag abschließen sollte, habe ich aufgehört, das heißt nicht auf das Anmelden geklickt. Heute bekam ich mit der Post eine Anmeldebestätigung und ein Passwort und die Geschäftsbedingungen zugeschickt, Nachmittags war dann eine Rechnung über 238,17€ auf meiner Mailbox. Ihr könnt Euch meine Überraschung vorstellen, da von der Firma vorher überhaupt nichts kam. Ich habe sofort Widerspruch per Mail eingelegt. Was könnte ich sonst noch tun? LG covestus

Hilfreichste Antwort von billy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geh zu einem Anwalt oder der Verbraucherberatungsstelle (in jeder größeren Stadt) und hör was Du tun oder lassen solltest.

Kommentar von convetz,

Hallo, ich habe die Verbraucherzentrale angerufen, die Dame war sehr nett und hat mich zu Ihrer Internetseite gelotst, wo ich eine Vorlage kostenlos herunterladen konnte.Ich habe sie ausgedruckt und dann geschrieben und werde den Brief per Einschreiben mit Rückschein, wie angegeben, wegschicken.

Antwort von Helge001,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Mal etwas grundsätzliches: Sobald man seine Daten hinterlegen soll, muss jedem klar sein, dass hier Ungemach drohen kann. In den Bedingungen steht, ob du schriftlichen Widerspruch einlegen musst oder ob dafür eine Mail langt. In der Regel steht schriftlicher Widerspruch. Bitte vorsichtshalber Widerspruch in Briefform mit Rückschein an diese Firma senden. Dazu zeige dieses Schreiben einer Postangestellten, die dir das schriftlich bestätigt, dass du dieses Schreiben in den Umschlag gesteckt hast. Es soll ja Firmen geben, die behaupten, in dem Umschlag sei nichts gewesen. Mittlerweile finde ich die ganze Entwicklung erschreckend und der Staat sieht meist tatenlos zu.

Kommentar von Guppy194,

warum soll der Staat alles regeln und überall sein Finger drin haben.

Kommentar von Helge001,

Weil sonst sodom und gomorrha herrschen würde. Ohne Verbote gehts nun mal nicht. Ist ja schon öfters bewiesen wurden. Vor allem die Internetkriminalität steigt und steigt.

Antwort von Sarina,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Covestus, vor wenigen Tagen ist mir das gleiche mit der Firma Vendis GmbH, Berlin über deren Portal www.großhandels-angebote.de passiert. Die Internetseite schaut aus, wie ein Portal für Einkäufe von Selbstständigen. Links die einzelnen Rubriken, wie Bekleidung, Möbel, Kosmetik etc, so dass man sich bei einer Warenbestellmöglichkeit wähnt. Man meldet sich an (ist ja schließlich NUR für Gewerbetreibende) und beim Request ist man dann erstaunt, dass es sich ausschließlich um Adressen handelt - die man weder erwartet noch braucht noch wollte. Die Rechnung kommt postwendend per E-Mail und auf dem Postweg, daran hängen die AGB's, die weit unten über die 2-jährige Vertragsbindung und die jährlichen Kosten informieren. Anrufe oder Schreiben zwecklos. Das ist eine Internet-Mafia. Ohne Anwalt läuft nix. Und, liebe/r Covestus: Helfen könnte das neue Gesetz zum Verbraucherschutz mit der Buttonlösung, die auch bei B2B angewandt wird. Google mal danach. Wie weit bist Du mit Vendis? Viele Grüße von Sarina

Kommentar von convetz,

Hallo, gestern erhielt ich eine Mail, daß ich einen Vertrag mit der Firma gemacht hätte und nicht zurück treten könne. Am Freitag habe ich den Brief weggeschickt, heute den unterschriebenen Rückantwortschein bekommen. Jetzt heisst es erst mal abwarten und nicht bezahlen, denn das wäre ja das Falsche. LG Gertraud

Antwort von Siggi1010,

Hallo . Auch ich bin vor einigen Wochen auf die Firma Vendis reingefallen . Sofort habe ich meinen Anwalt in Kenntnis gesetzt und der brachte folgendes zur Aussage. Unbedingt eine Beweislastverfügung verlangen . Wenn der Forderer Geld von mir einklagen will , ist er in der Beweispflicht . der Vertrag muß beiderseitig bestätigt sein und die finanziellen Bedingungen müssen klar sein und nicht bei der Fa. Ventis , die eine Briefkastenfirma darstellt . Eine Willenserklärung von dem Vertragspartner muß von beiden Seiten gegeben sein. Ich jedenfalls warte ab und werde mich gegen alle Forderungen sperren . Gruß Siggi Ps. durchhalten und nicht zahlen !

Antwort von timbermikel,

Hallo,die Frau EVA Rüpps ist nicht in Berlin,sondern in neue Postfachadresse Vendis GmbH Postfach 2407 in 61294 Bad Homburg mein Einschreiben mit Rückschein kam erst 8 tage später zurück mit der Postfachadresse

hier wird mit allen Mitteln versucht,die Verbraucher hinters Licht zu führen,die Agrobank habe ich auch schon angeschrieben und die haben nur geantwortrt,vielen Dank für den Hinweis,da hilft nur noch eine Beschwerde an die Bankenaufsicht ,an fogende Adresse

poststelle@bafin.de dort angeben die Kontonr und Bankverbindung der Agrarbank, das Konto muss schnellstmöglich geschlossen werden !!!!

Kommentar von botanik,

Ich bin auch ein Opfer dieser Abzocke.Die Agrarbank hat sich auch nur bedankt.Bei derKripo habe ich e.R. auch angezeigt.Das mit der bafin mache ich.

Kommentar von convetz,

Hallo, ich habe mit einem Rechtsanwalt gesprochen, der hat dann recherchiert, mit dem Ergebnis, daß die Frau Rüpps schon unter anderen Firmennamen diese Geschäfte betrieben hat, also ist sie kein unbeschriebenes Blatt. Es wäre gut ,wenn wir in Verbindung bleiben. Ich habe bis jetzt einige normale Mahnungen erhalten und sie ignoriert, mal sehen was jetzt noch kommt. LG convetz

Kommentar von convetz,

Hallo, vendis ist nicht mehr bei der Agrarbank, sondern bei der Wirecardbank, die auch bei Schufaeintrag Darlehen gibt. Auch hat vendis die Startseite geändert, man sieht sofort die Kosten für die Nutzung. LG convetz

Antwort von Neuberle,

Wir kämpfen schon seit Jahren gegen die sogenannten Abofallen-Abzocker. Ja, es sind immer dieselben und nein, bloß nicht zahlen und ja, man kann was dagegen unternehmen.

Am besten hat noch totstellen und ignorieren gewirkt. Der Abzocker muss aktiv werden und die E-Mail-Fächer vollhauen oder Post senden. Leider ist hier wieder ein Inkassoanwalt im Spiel, der ganz sicher noch mal heftiger fordern wird. Trotzdem totstellen und ignorieren.

Aber immer schön die Bank anschreiben und auf den Abzocker unter ihren Kunden hinweisen. Inzwischen beträgt die Halbwertzeit eines Kontosnur noch wenige Sunden nach Bekanntwerden.

Kommentar von convetz,

Hallo Neuberle, die Firma hatte mir gar keine E-Mails gesendet, sondern nach 3 Wochen die Rechnung, ich fiel aus allen Wolken, hatte gar nicht mit so etwas gerechnet. Erst danach bekam ich die erste Mail und nochmal die Rechnung. LG covestus

Antwort von Sonicht,

Hallo, auch ich bin auf diese Abzocke reingefallen. Muß auch sagen das ich da dumm wie Stroh war was mich eigentlich am meißten ärgert. Ich habe mir auch sofort von der Verbraucherzentrale ein Wiederspruchsformular geladen, unter Zeugen eingetütet und mit Rückschein als Einschreiben versendet. Das dazu. Was ich weiter machen werde ist dieses Volk ans Licht zu bringen. Das ist etwas was die gar nicht mögen. Als erstes mit einer Anzeige. Dann mal ein Interview mit dem Geschäftsführer der Hausbank ( Agrabank ) mit Sitz in Alsfeld, incl. natürlich der AgrarBank in Berlin, ( ich kenne da zufällig einen Journalisten mit dem ich diesen Besuch machen würde ) Falls die Bank nicht zu einem Gespräch bereit wäre, um so besser, dann überlassen wir den zuschauern mal Ihre Meinung. Das macht die Sache viel geheimnissvoller. Ist echt nicht gut für ein Image der Bank, wenn es rauskommt das man mit Firmen Geschäfte macht die am rande der Legalität Kohle machen. Einige " Kleinanzeigen" in Berlin schalten die nach weiteren geschädigten suchen. Mit den ganzen Infos diese " Geschäftspartner " ( Vermutlich Partner ohne Wssen ) die auf dieser Website als Händler gelistet sind konfrontieren. Wird denen wohl nicht gefallen und werden der lieben Frau Rüpp wohl Feuer unter ihrem Hintern machen. Falls das noch nicht reichen solte wird der Druck halt noch erhöht und es wird lauter werden.

Antwort von Sonicht,

Hallo, auch ich bin auf diese Abzocke reingefallen. Muß auch sagen das ich da dumm wie Stroh war was mich eigentlich am meißten ärgert. Ich habe mir auch sofort von der Verbraucherzentrale ein Wiederspruchsformular geladen, unter Zeugen eingetütet und mit Rückschein als Einschreiben versendet. Das dazu. Was ich weiter machen werde ist dieses Volk ans Licht zu bringen. Das ist etwas was die gar nicht mögen. Als erstes mit einer Anzeige. Dann mal ein Interview mit dem Geschäftsführer der Hausbank ( Agrabank ) mit Sitz in Alsfeld, incl. natürlich der AgrarBank in Berlin, ( ich kenne da zufällig einen Journalisten mit dem ich diesen Besuch machen würde ) Falls die Bank nicht zu einem Gespräch bereit wäre, um so besser, dann überlassen wir den zuschauern mal Ihre Meinung. Das macht die Sache viel geheimnissvoller. Ist echt nicht gut für ein Image der Bank, wenn es rauskommt das man mit Firmen Geschäfte macht die am rande der Legalität Kohle machen. Einige " Kleinanzeigen" in Berlin schalten die nach weiteren geschädigten suchen. Mit den ganzen Infos diese " Geschäftspartner " ( Vermutlich Partner ohne Wssen ) die auf dieser Website als Händler gelistet sind konfrontieren. Wird denen wohl nicht gefallen und werden der lieben Frau Rüpp wohl Feuer unter ihrem Hintern machen. Falls das noch nicht reichen solte wird der Druck halt noch erhöht und es wird lauter werden.

Kommentar von convetz,

Hallo Sonicht, ich habe einen Einschreibebrief mit Rückschein (Vorlage Verbraucherzentrale) am Freitag weggeschickt u. heute den Rückschein unterschrieben bekommen. Mal sehen, was da rauskommt. LG covestus

Kommentar von convetz,

Hallo, jetzt erhielt ich ein Schreiben von dieser Firma, daß sie meinen Einwand nicht akzeptiert, ich müsse zahlen, sonst gäbe es eine gerichtliche Forderung. Ich zahle nicht und werde notfalls einen Rechtsanwalt einschalten. LG covestus

Kommentar von Gemmer,

So wird die Anzahl der Geschädigten immer größer und das ist eine Chance. Ich, ebenfalls in dieseAbofalle geraten, werde die Sache auch mit Widerspruch und notfalls bis in einen Gerichtsprozess .

Ich habe schon bei gutefrage einen Account und aufruf gestartet und auch bei echte-abzocke deswegen. Vielleicht sollten wir einen organisierten Weg gehen, um dieser Firma entgegen zu treten.

In jedem Fall sollten wir als Einzelfälle den Status in den verscheidenen Foren einstellen und nicht nur den ersten Frust ablassen.

Kommentar von Sonicht,

Hey gemmer, ich denke von uns gibt es viele. wie können wir uns " treffen" um uns zu organisieren? Ich werde mir das auf jedenfall nicht bieten lassen. Mein Langzeitplan steht fest. Wird hier aber noch nicht offenbart. Wenn du eine Idee hast wie wir uns außerhalb von Foren treffen könnten lass es mich wissen. Auf alle Fälle lass ich es laut werden und vor allem beständig, d. h. langfristig. Ist einfach blöd für Ihr Geschäft. Solche Abzocker suchen einfach Menschen die wirklich Kohle brauchen und was aufbauen wollen. Gerade die nehmen die aus. Ätzend. Ich glaub ich hab gerade ein neues Hobby gefunden. Zu den Typen überhaupt, ( Mensch mag ich gar nicht dazu sagen ) Die ändern eh ständig die Namen und auch die Geschäftsführer sind nur beseelte austauschbare Körper mit einem Namen. Trotzdem. Wenn du Lust auf Verstärkung hast, melde dich. Einen lieben Gruß Pers. An Fr. Rüpps und Konsorten: Ihr wollt Stress auf allen Ebenen? OK. ih kriegt ihn. SONICHT!

Antwort von Matrix,

ignorieren allein wird jedenfalls nichts bringen. hier würde ich anzeige erstatten und zusätzlich zum verbraucherschutz gehen und mich beraten lassen. es kann sein das die mit ihrer abzocke schon mehrmals aufgefallen sind, dann sind deine karten gar nicht mal so schlecht.

sieh zu das du einen zeugen dafür hast, das dürfte für dich das wichtigste sein und sehr sehr hilfreich. auf alle fälle nicht ins bockshorn jagen lassen.

Antwort von nero070,

Alle Schreiben des Fordernden kannst Du getrost vernachlässigen. Aber denn noch gut lesen. Sollte Dir irgendwann ein Mahnbescheid zugestellt werden, musst Du dem unbedingt widersprechen, sonst wird daraus ein Vollstreckungsbescheit und aus dem könnte dann die Forderung gepfändet werden. Solche Abzocker drohen gerne mit Inkasso oder Schufaeinträgen. Ist aber alles Mumpitz.

Antwort von quwincy,

Meinem Sohn ist ähnliches passiert! unser Anwald sagt ignorieren hasst ja keine Daten hinterlassen kann sein das die dir noch mit nem Anwald drohen IGNORIEREN IGNORIEREN

Kommentar von Helge001,

Bitte nicht alles verallgemeinern, denn dann wird es Unfug. Du weißt nicht, welche Daten gespeichert wurden. Ignorieren kann teuer werden.

Kommentar von quwincy,

Ich weiss! wenns eindeutig ist mach ich das wenn ich mir nicht sicher bin frag ich meinen anwalt

Kommentar von Helge001,

Man braucht nicht immer dazu einen Anwalt (um dem das Geld in den Rachen zu werfen), eher einen gesunden Sachverstand. :-)))

Antwort von mica33,

Eigentlich sollte ja nichts passiert sein wenn du nicht auf anmelden gegangen bist! hast du dir mal die AGB ^ s durchgelesen?? Musstest du eventuell auf weiter oder ok Klicken oder ich stimme zu ??? Wenn ja hast du mit Sicherheit auch die Zahlungen akzeptiert! In demfall langt zwar ein Wiederruf aber die zahlungen müssen eventuell doch geleistet werden! Ich würde erstmal nicht zahlen! Bei einer Mahnung oder am Besten jetzt schon würde ich einfach mal die Firma anschreiben und Fragen wofor die Rechnung ist du hast ja voeher abgebrochen! Geegebenfalls einen Anwalt einschalten und dem das genauso schildern!

Viel Erfolg!!!!

Kommentar von Helge001,

Du musst noch einiges lernen, wie ein richtiges Widerspruchsverfahren läuft. Wenn du erst noch ein Schreiben machen willst, um Nachfrage zu stellen, wieso man eine Rechnung zahlen soll, dann wird die Widerrufsfrist abgelaufen sein. Guten Morgen!!

Kommentar von Zitterbacke,

Nein . Gute Nacht!

Kommentar von mica33,

Man sollte schon beides paralel machen!! So blöd kann ja keiner sein das abzuwarten und die frist verstreichen zu lassen!!! Auch wenn es hier ein forum ist kannst du deine spitze Zunge mal lassen!! Menschen die man nicht kennt ist es leicht anzugreifen nur weil sie nicht so denken wie du!!! Süsse Träume :-)

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten