Frage von testacc,

Inhaltsübersicht für Aktienfonds

Für einige Aktienfonds lassen sich in den verschiedenen Finanzportalen Informationen zu den im Fonds enthaltenen Aktien finden. Wie vollständig sind diese und wo können diese Informationen möglichst ohne Verzögerung eingesehen werden.

Oder werden diese nur gelegentlich veröffentlicht und daraufhin aktualisiert?

Expertenantwort
von gandalf94305, Community-Experte für Aktienfonds & Fonds,

Es gibt Jahres- und Halbjahresberichte, die konkrete Vermögensaufstellungen der Fonds angeben. Diese findest Du auf dem Finanzportal Deiner Wahl, bei der Fondsgesellschaft selbst bzw. auch bei guten Online-Brokern und Fondsbanken.

Manche Fondsgesellschaften bzw. Fondsmanager geben Monatsberichte heraus, die die aktuelle Entwicklung und Reaktionen darauf adressieren. Das ist jedoch nicht gesetzlich gefordert und wird daher nur von manchen Fonds gepflegt.

Nur wenige Spezialfonds (z.B. Immobilienfonds) weisen kurz nach dem Kauf/Verkauf eines Objekts ggf. auf diese Transaktion explizit in einer Mitteilung an die Anteilseigner hin.

Antwort
von Candlejack,

In den Halbjahresberichten und Jahresberichten sind die Positionen ausgezeigt. Aktueller und detaillierter gibts das nicht, wozu auch ? Du sollst in den Fonds investieren und nicht dem Manager über die Schulter gaffen ! Wenn Dir nicht gefällt, was er macht, darfst Du gern in einen anderen Fonds investieren :-) Und was bringt es Dir, die Werte und deren Gewichtung nachzuverfolgen ? Kannst Du auch gar nicht, so schnell wie da oft gewechselt und angepaßt wird...

Antwort
von Tritur,

Bei den meisten Fonds kann man die vollständige Zusammensetzung des Sondervermögens nur im Jahres- bzw. Halbjahresbericht erfahren und das sind dann Zahlen die schon mindestens 3 bis 4 Mopnate alt sind. Etwas aktueller kann man die 10 größten Positionen der meisten Fonds erfahren, indem man den Fonds bei Finanzen.net oder Morningstar aufruft.

Es geht jedoch auch anders. Meine größte Position ist der Fonds mit der WKN A0MVZQ. Ich habe mich dem Fondsmanager (ein unabhängiger Vermögensverwalter) als größerer Anleger in seinem Fonds offenbart und erhalte jetzt von diesem monatlich und kostenfrei eine Aufstellung aller Wertpapiere im Fonds, heruntergerechnet auf die Zahl der von mir erworbenen Fondsanteile. Die ausgewiesen Stückzahlen sind dann je Position bis zur zweiten Stelle nach dem Komma ausgwiesen. So entfallen z.B. genau 124,96 BASF Aktien des Fondsvermögen auf mich.

Auf meine Frage, ob da nicht jeder die Zusammensetzung dieses Fonds für sich nachbilden könne, hat er nur gelacht und gemeint, das wäre ihm egal, denn den meisten Anlegern sei das viel zu lästig.

Antwort
von SBerater,

die Daten auf den Finanzseiten sind so aktuell, wie sie dem Finanzportal geliefert werden. Damit dürfte die Genauigkeit eher gering sein.

Wo findet man die Informationen? Auf den Seiten der Fondsgesellschaft selbst. Die publizieren in regelmässigen Abständen aktuelle Daten.

Ohne Verzögerung? Wieso sollte das so sein? Wäre dem so, könnte doch jeder einen guten Fonds nachbilden. Das ist weder in Sachen Transparenz gewünscht noch in Sachen Rechtfertigung.

Kommentar von LittleArrow ,

könnte doch jeder einen guten Fonds nachbilden

Auf den ersten Blick eine bestechende Idee. Aber bitte mal realistisch bleiben: "Hat jeder denn die Millionen zur Verfügung wie ein Fonds?" Jeder kann idR nicht einmal 10 % der enthaltenen Fondstitel ausreichend verwalten.

Du könntest das mal ca. 3 Monate lang versuchen zu imitieren und dann über Deine Erfahrungen und Deinen Tracking Error berichten. Ganz zu Anfang würde doch einfach mal die persönliche Kopie des DAX ausreichend sein, weil diese Daten alle verfügbar sind.

Antwort
von Privatier59,

Es gibt Rechenschaftsberichte und Halbjahresberichte. Damit hat es sich. Welcher Fondsmanager möchte sich denn tagesaktuell in die Karten blicken lassen? Da könnte man dann doch auf die Idee kommen, einfach alles zu kopieren und schon ist der Fonds seine Kunden los...

Antwort
von qtbasket,

Alle seriösen Aktienfondsemittenten haben eigentlich einen ausführlichen Prospekt, den man auch im Netz finden und herunterladen kann.

Wenn du es übersichtlich haben möchtest, dann kannst auf der homepage der ING DIBA unter Wertpapiere einen Chart und eine Analyse finden, aber mann muss schon die WKN oder die ISIN kennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten