Frage von maggy201 17.02.2012

In Unfallversicherung steht keine genaue Todessumme, wird jetzt nichts gezahlt?

  • Antwort von mig112 17.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Keine Todesfallleistung vereinbart ==> keine Leistung im Todesfall!!

    Ich verstehe die Frage nicht!?

    Für Todesfälle sind Lebensversicherungen verschiedenster Gestaltungsformen vorhanden und geeignet.

  • Antwort von Niklaus 17.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn keine Todesfallsumme vereinbart wurde kann auch keine ausgezahlt werden. Das ist doch ganz einfach. Eine Unfallversicherung ist keine Lebensversicherung. Die Hauptaufgabe einer Unfallversicherung ist für den Fall der Invalidität eine entsprechende Kapitalsumme laut Versicherungsschein zur Verfügung zu stellen. Man kann auch eine Todesfallsumme bei einer Unfallversicherung einschließen, dadurch wird der Beitrag aber nur teurer. Denn die Todesfallsumme wird nur bei Tod fällig und nicht bei Invalidität. Wahrscheinlich hat dein Vater bewusst auf die Todesfallsumme verzichtet um Kosten zu sparen. Das war jedenfalls klug. Die Entscheidung kam bestimmt von ihm, denn im Gegensatz zu mir, bieten die meisten Versicherungsvermittler eine Todesfallsumme an.

  • Antwort von alfalfa 17.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Also ein ganz klarer Fall für einen Fachanwalt. Bitte vorher den Ombudsmann für Versicherung einschalten das unterbricht alle Fristen für den Versicherer. Auf jeden Fall per Einschreiben Rückschein Kopie des Versicherungsscheins anfordern. Am besten mit Hilfe Deines Maklers. Eine Unfallversicherung ohne Versicherungssumme gibt es nicht! Viel Glück

  • Antwort von gandalf94305 17.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es muss eine Summe vereinbart worden sein, denn es kann ja wohl nicht eine Versicherung geben, die bei Eintritt des Versicherungsfalls nicht zahlt, obwohl Beiträge bezahlt wurden. Vielleicht ist die Unfallversicherung ja auch in Verbindung mit einer Kapitallebensversicherung (z.B. Verdopplung der Versicherungssumme in Falle eines Unfalls) abgeschlossen worden.

    Also: welche Versicherung ist das, was genau sagt die Police bzw. das Abschlußdokument?

  • Antwort von Snooopy155 17.02.2012

    Fordere doch die Versicherung auf, Dir eine Ersatzpolice auszustellen, dort muß eine Versicherungssumme genannt werden. Der Rest ist dann einen Angelegenheit für den Fachanwalt.

  • Antwort von billy 17.02.2012

    Geh zu einem Anwalt und lass Dich beraten.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!