Frage von tomyknopf, 28

Immobilienverkauf, Herstellungskosten

Eine Immobilie wird seit der Anschaffung (4 Jahren Saniert) Die Arbeiten wurden zu 80% in Eigenleistung durchgeführt.

Wir möchten die Herstellungskosten für einen eventuellen Verkauf berechnen.

Werden die Materialrechnungen (Baumarkt) anerkannt ? Muss eine Nachweis über die einzelne Bezahlung erbracht werden, viele wurden bar bezahlt ? Kann der gesamte Zeitraum einbezogen werden oder nur die ersten drei Jahre ?

Bitte kein blabla über Spekulationsfrist, Eigennutzung usw. ist nicht das Thema

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo tomyknopf,

Schau mal bitte hier:
Steuern Immobilien

Antwort
von wfwbinder, 28

Alle Herstellungs- oder Sanierungskosten, die durch Belege nachgewiesen werden können, sind abzugsfähig. Natürlich auch die Barbelege. und eine zeitliche Begrenzung gibt es auch nicht.

Trotz Deiner ach so freundlichen Bemerkung:

     Bitte kein blabla über Spekulationsfrist, Eigennutzung usw.

Wäre eine Gesamtprüfung schon interessant, weil es die Sache mit den Belegen ersparen könnte.

Kommentar von tomyknopf ,

Danke für die Antwort, der Zusatz muss sein, sonst geht das alles in die falsche Richtung, ich spreche aus Erfahrung. Wir müssen den Gewinn voll versteuern.

Kommentar von Snooopy155 ,

Eigentlich werden die Belege steuerlich doch nur in dem Jahr berücksichtigt in dem die Bezahlung erfolgt ist. Da hier aber über mehrere Jahre hinweg saniert wurde - wie verfährt man dann?

Da hätte doch bereits ab dem Anschaffungsjahr ein jährlicher Verlustvortrag erfolgen müssen.

Des weiteren die Frage, was haben Herstellungskosten auf den Verkaufspreis für einen Einfluß? Hier gelten doch eigentlich die Gesetze von Angebot und Nachfrage. Nur bei der Steuererklärung spielen die Herstellungskosten eine steuersenkende Rolle.

Kommentar von Rat2010 ,

Wenn er schreibt, dass er keine vernünftige Antwort will, meint er sicher auch Kommentare zu Antworten.

Ich denke, man sollte eine so arrogant gestellte Frage einfach wie fast alle ignorieren oder ihm das geben, was er verdient. 

Da geht es wahrscheinlich um Schwarzgeld, das durch die Sanierung gewaschen werden sollte. Dann wird verkauft und er wundert sich, dass der Staat dann doch wieder sein Geld will. 

Mein Mitleid hält sich in Grenzen ;)

Kommentar von vulkanismus ,

Warum sollten wir ihm hier was erklären? Er hat ja Erfahrung.

Kommentar von wfwbinder ,

@Snoopy

Du denkst hier im "Normalmodus," aber es geht hier darum, dass ein Gebäude erworben udn renoviert wurde. Alles in Eigenleistung, nur Material. Da ist dann beim Verkauf vom Verkaufserlös alles abzuziehen, was in der Zeit in das Gebäude investiert wurde. Anlagen V für die fraglichen Jahre wurden (mangeld Vermietungsabsicht) nicht erstellt.

Da der Frager beratungsresistent ist, verbieten sich Hinweise auf bessere Lösungen.

Was auffällt, er (oder die Leute mit denen er es besprochen hat), wissen mit absoluter Sicherheit, dass es zu versteuern ist, kennen sich aber mit den abzugsfähigen Ausgaben nicht aus.

Antwort
von LittleArrow, 26

Wir möchten die Herstellungskosten für einen eventuellen Verkauf berechnen.

Wieso spielen die Herstellungskosten für den Verkauf eine Rolle? Ich würde für den Verkauf den Marktpreis verlangen. 

Was ich bei Deinem ausdrucksstarken Fragetext nicht verstanden habe, sind die Worte "4 Jahren Saniert". Gibt es hierzu eine deutsche, verständliche Umschreibung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten