Frage von althaus,

Immobilienkauf: Wo finde ich die besten Konditionen für 10 Jahre Festbindung?

Kredit: Oder ist es besser sich für 15 oder 20 Jahre zu binden?

Antwort von LittleArrow,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Verwende die Suchfunktion mit "Volltilger LittleArrow". Ich habe mich mehrfach hierzu geäußert und Schaubilder eingestellt.

Derzeit haben wir ein 60-Jahre Bauzinstief. Wie stehen dann die Chancen und Risiken für Zinsveränderungen?

Das Besser von unterschiedlichen Zinsbindungslaufzeiten richtet sich nicht nur nach den derzeitigen Zinsunterschieden, sondern auch nach dem Risikosteigerungspotential zum Ablauf der jeweiligen Zinsbindung. Wenn Du kurz vor Ablauf gerade Deine Lebensversicherung oder einen Lottogewinn ausgezahlt bekommst oder eine Erbschaft machst, dann ist auch 5 oder 10 Jahre egal. Aber wenn die Lebensplanung das nicht vorsehen kann, dann könnte eine massive Zinssteigerung zum Ablauf einer Festzinsbindung von nur 10 Jahren bedrohlich werden (Hausverkauf, Zwangsversteigerung etc. in Zeiten einer zufälligen Immobilienkrise, weil viele andere auch - deshalb - verkaufen müssen).

Antwort von MadRampage,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Würde mir die niedrigen Zinsen möglichst lange, mindestens 15Jahre lang, sichern, weil man als Kunde trotzdem nach 10Jahren ein einseitiges Kündigungsrecht hat - die Bank aber nicht: Somit hat man mal einen kleinen Vorteil gegenüber der Bank.

Aber das kommt natürlich auch immer auf das Finanzierungkonzept drauf an, wenn ich nach 5Jahren eine Auszahlung bekomme um den Kredit damit komplett zu tilgen, reichen auch 5Jahre :)

Antwort von qtbasket,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Na ja - die besten Infos gibt es hier, einschließlich eines Vergleichrechners für Hypothekenkonditionen:

www.fmh.de

Antwort von baufibemu,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die besten Konditionen findest Du bei einem Hypothekenmakler der auf die Konditionen aller Banken überregional zugreifen kann. Die Frage nach der besten Zinsbindung richtet sich danach, wieviel Du tilgen willst oder kannst. Grundsätzlich würde ich sagen, je niedriger man tilgt, desto länger sollte die Zinsbindung sein, um das Zinsänderungsrisiko bei der Anschlussfinanzierung zu minimieren. Und umgekehrt. Es ist aber auch eine Frage, wie groß der Zinsunterschied zwischen den einzelnen Laufzeiten ist. Aktuell ist der Zinsunterschied zwischen 10 und 15 Jahren ca. 0,5 %. Zwischen 15 und 20 Jahren nur noch 0,15 %.

Beste Grüße

Antwort von Matrix,

hier findest du weitere hilfen (insgesamt 3 weiter führende links) um den richtigen anbieter zu finden:

Der günstigste Zinssatz ist nicht gleichbedeutend mit der besten Baufinanzierung. Das richtige Angebot zu finden, ist ein individueller Prozess. Es muss einfach das Gesamtpaket stimmen. Klicken Sie sich durch die besten Angebote.

http://www.boerse-online.de/immobilien/nachrichten/:Bester-Baufinanzierer--Nicht...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten