Frage von Fragesteller24, 10

Immobilie an Familienmitglied vor Begleichung aller Kredite verkauft - welche Folgen kann das haben?

Vor Begleichung aller Kredite wurde ein Immobilie (unter dem Wert) innerhalb der Familie unter dem Wert verkauft. Hintergrund war, dass der Schuldner dort wohnen bleiben kann. Nun können aus gesundheitlichen Gründen mit längerer Krankheit die restlichen Kredite nicht mehr gezahlt werden. Die Überlegung ist nun Privatinsolvenz anzumelden bzw. es auf eine Zwangsvollstreckung (da nichts mehr zu holen ist) ankommen zu lassen. Welche Folgen kann das haben?

Antwort
von Sammy760, 7

Welche Art Kredite meinst Du? Privatkredite oder Kredite für die verkaufte Immobilie?

Wer ist der erkrankte Schuldner der Kredite, der Verkäufer des Hauses?

Kommentar von Fragesteller24 ,

Es geht um Privatkredite. Der Kredit für das Haus wurde mit dem Verkauf abgelöst. Allerdings wurde bei einem weiteren Kredit angegeben, dass der Schuldner in dem Eigenheim wohnt (So war es zum Kreditabschluss auch noch)

Der Schuldner der Kredite ist der Verkäufer des Hauses.

Kommentar von Sammy760 ,

Wie ist "bei einem weiteren Kredit angegeben, dass der Schuldner in dem Eigenheim wohnt" zu verstehen?

Wurde bei dem Darlehensantrag vom Schuldner der Kredite angegeben, dass er in einer selbstgenutzten eigenen Immobilie wohnt.

Wenn das nicht stimmt (vorhabe nicht vorhandener Sicherheiten), kann das evtl. juristische Konsequenzen haben.

Ich würde an Stelle des Schuldners juristischen Rat einholen. Ohne gesamtes Hintergrundwissen solche heiklen Fragen in einem Forum zu klären wird keine präzisen Antworten liefern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten