Frage von suedlaender, 2

Immer weniger Aktionäre in Deutschland.In was legen die Deutschen am meisten an?

Worin lagert das meiste Geld, wenn nicht in Aktien?

Antwort
von gandalf94305, 2

Sparsocken, Festgeld, Versicherungen, ...

https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/EinkommenKonsumLebensb...

Das Wertpapiervermögen ist allerdings ungleich verteilt. Nur ca. 15% der Haushalte haben selbst (und nicht indirekt über z.B. Versicherungen) eigenes Wertpapiervermögen.

Zu anderen Vermögenspositionen findest Du unten noch Links.

Kommentar von gandalf94305 ,

Die Daten zu privaten Geldvermögen publiziert die Bundesbank. Hier beispielsweise ein Bericht aus 2013:

http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Downloads/Veroeffentlichungen/Monatsberich...

Antwort
von betroffen, 2

Seit der Finanzkrise und der Furcht vor einem Eurocrash ist der Anteil an Bargeld unter der Matratze und im Bankschließfach stark gestiegen. Durch die niedrigen Sparzinsen geht der Verlust pro Jahr gegen Null, was Vermögensverluste minimiert.

Diskussionen über eine 10% - ige Zwangsabgabe auf Vermögen haben dem Ganzen noch Vortrieb gegeben.

Jeder der konnte hat sich eine Immobilie angeschafft. Bausparverträge hatten vor einem Jahr, als es noch gute Zinsen gab, regen Zulauf.

Ansonsten wie immer: Tagesgeld, Festgeld, Sparbriefe, das gute alte Sparbuch...

Antwort
von Niklaus, 1

Festgeld, Tagesgeld, Zertifikate und natürlich Anleihen. Alles nur Sachwerte. Die Deutschen sind größtenteils Finanzanalphabeten.

Kommentar von suedlaender ,

Die Deutschen sind größtenteils Finanzanalphabeten.....na dann hast Du ja wohl noch eine Menge zu tun um das zu ändern.

Kommentar von Niklaus ,

Richtig

Antwort
von FREDL2, 2
Worin lagert das meiste Geld

In EU-weiter Hilfe durch Selbsthinfahren, bei Philipp Morris, im Schuhhaus Tizian und diversen Steakhäusern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten