Frage von Marianne1950, 8

Ich, Pensionistin möchte arbeiten

Hallo Darf ich mich kurz vorstellen? Ich bin eine Holländerin, wohne seit 1995 ,in Tirol ( Hauptwohnsitz) und seit September 2010 in den Alterspension.,bekomme grad 381,00 als Rente, extra Zuschuss von 450,00) ein total Betrag von ( 831,00 Euro) Jetzt möchte ich wieder Arbeiten weil ich Miete noch Lebensunterhalt nicht mehr aufbringen kann. Ich möchte nach Deutschland umziehen als Hauptwohnsitz) und mich dort eine neue kleine Wohnung und neue Arbeit suchen . Der Auswahl an Arbeitsstellen ist viele malen größer wie hier in meinen kleinen Dorf. Da ich als Holl. erst mit 65 den Holl. Pension antreten kann, übrigens mit eine Abzug von 40%, frage ich mich ab, wie viel ich eigentlich dazuverdienen mag mit behallt von meine kleine Österreichische Pension, ( 381,00) und was sind den steuerlichen Konsequenzen. Wer kennt sich aus?? Keine sagt mir genau wie es ineinander steckt.. Werde mich freuen über ein brauchbares AW. Danke in Voraus. Mar.

Antwort
von billy, 3

Tu Dir keinen Zwang an, wenn Du eine passende Stelle findest. Die Wohn- und Nebenkosten werden in Deutschland wohl nicht günstiger sein als in Tirol.

Antwort
von Rentenfrau, 4

In der EU besteht Freizügigkeit, Du kannst daher natürlich nach Deutschland umziehen, aber dann wird die österreichische Grundsicherung sichern enden, da Du Dich nicht mehr dort aufhältst. Du kannst auch in Deutschland, wenn Du hier fest wohnhaft bist, GruSi beantragen, aber auch wird das erzielte Einkommen (abzüglich eines kleinen Freibetrages) angerechnet. Kläre doch nochmal ab, ob Du die holl. Pension nicht doch vorher bekommst, weil hier von der Wartezeit sicher Zeiten von Österreich her angerechnet werden können.

Antwort
von qtbasket, 4

Es ist wohl in Österreich ähnlich wie in Deutschland:

https://www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/201/Seite.2010700.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten