Frage von iris511, 102

Ich muss 3 Wochen zur Reha, bin aber erst 6 Wochen in der neuen Firma, die Chefin sagt, ich muss dafür meinen Jahresurlaub nehmen, ist das richtig so?

Antwort
von Primus, 102

Nach einer gesetzlichen Regelung, die schon zum 1. Januar 1999 in Kraft getreten ist, darf der Arbeitgeber den Jahresurlaub wegen der Reha nicht mehr kürzen.

Kommentar von Primus ,

Da Du schön länger als 4 Wochen in der Firma beschäftigt bist, hast Du Anspruch auf Lohnfortzahlung und somit auch Anspruch auf eine Reha.

Kommentar von iris511 ,

meine cheffin sagt bin zu kurz da geht nur mit urlaub will aber die stelle nicht verlieren was kann ich machen

Kommentar von Primus ,

Sprich mit Deiner Chefin und sage ihr, dass Du Dich informiert hast und beziehe Dich auf  § 10 BUrlG.

Der volle Urlaubsanspruch wird erst nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses erworben. Also hättest Du in diesem Jahr wohl keinen Anspruch mehr.

Kommentar von iris511 ,

genau deswegen sie sagt ich wäre zu kurz da und deswegen ginge es nur mit meinem urlaub

Kommentar von Primus ,

Das ist  nicht richtig, denn so wie es aussieht, möchte sie sich vor der Lohnfortzahlung drücken, die Dir aber gesetzlich zusteht.

Das Problem das Du hast, ist wohl die Probezeit, in der Du Dich wohl noch befindest. Deine Chefin hat das Recht, Dir innerhalb dieser Zeit zu kündigen und dagegen kannst Du nichts machen.

Kommentar von iris511 ,

und das ist das was ich nicht will

Kommentar von Primus ,

Tja, dann müsstest Du wohl oder übel auf die Reha verzichten. Aber bedenke, dass Du auch gekündigt werden kannst, sobald Du krank wirst. Darin sind Arbeitgeber oft sehr schnell.

Kommentar von Primus ,

Hat die Firma keinen Betriebsrat, der sich für Dich einsetzten könnte? Eventuell könnte er mehr bei der Chefin erreichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten