Frage von fragestellerX97,

Ich möchte meine GmbH als Mantel verkaufen

Hallo, ich möchte meine GmbH als Mantel im Sommer verkaufen. Sie hat kein Vermögen und keine Schulden und bis dahin auch keine Angestellten mehr. Sie könnte also komplett mit neuem Leben gefüllt werden. An wen muss ich mich wenden und gibt es in dieser Branche "schwarze Schafe" bzw. "dumme Tricks" auf die ich vielleicht nicht unbedingt hereinfallen sollte? Vielen Dank für Eure Tipps!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von alfalfa,

Lies das mal....das ganze gibt für Käufer kaum noch einen Sinn...

Kommentar von alfalfa ,
Antwort
von JeremyDE,

was für eine Bonität hat die Gesellschaft??

Kommentar von fragestellerX97 ,

ehrlich gesagt, weiß ich das nicht. Ich habe mich nie darum gekümmert, da ich in der ganzen Zeit weder einen Kredit gebraucht habe, noch vorhatte, die Gesellschaft wieder zu verkaufen. Aber ich werde mich erkundigen.

Antwort
von freelance,

So eine GmbH hat keinen Wert bzw. nur den, der den Gründungskosten entspricht. Das ist wenig.

Es gibt Anwälte, die sich hier tummeln und die Mäntel verkaufen. Die bekommen sie auch los, denn damit geht die Gründung schneller und diese Mäntel sind unbelastet.

Wer deine GmbH kaufen würde, der kauft nicht nur einen GmbH-Mantel, sondern auch die alten Bilanzen. Und hier ist die Frage, ob die so toll waren, dass jemand hier Interesse zeigen kann.

Kommentar von fragestellerX97 ,

Die Bilanzen sind sicher nicht mit denen von Microsoft zu vergleichen, aber schämen muss man sich damit auch nicht.

Ich sehe den Wert nicht in irgendwelchen vergangenen Bilanzen. Meine Firma ist sauber und offen für neue Geschäfte. Und wenn jemand das wünscht, kann er die komplette Infrastruktur mit dazu bekommen.

Also, wenn zum Beispiel ein Ausländer meine Firma übernehmen würde, der auf dem deutschen Markt Fuß fassen will, dann kann er nach der Übernahme am Sonntag abend hier anreisen, sein Auto auf den Firmenparkplatz stellen, sich in die Wohnung gleich neben dem Büro in dem möblierte Haus seine Klamotten in den Schrank räumen und sich ins Bett legen. Am Montag kann er dann aufstehen, sich nebenan ins Büro begeben und mit dem vorhandenen Telefon, ISDN-Anschluss, dem vorhandenen Computer, dem vorhandenen Briefpapier, Bankkonto, Umsatzsteuer-ID usw. seine neuen Kunden anrufen. Und dann kann er sich in seinen Firmenwagen setzen und seine Ware ausliefern.

Natürlich kann er alternativ auch eine Firma gründen, zu allen Ämtern rennen, seine Papiere, Steuernummern, Telefonanschluss usw. beantragen, sich ein Büro suchen, es möblieren, ein Auto kaufen, es anmelden und versichern, sich eine Wohnung einrichten, die möglichst in der Nähe ist und wenn dann nach 6 Monaten alles steht, kann er anfangen. Aber ich denke, dass der Aufwand schon deutlich höher ist, um so mehr, wenn es sich um eine Firma handelt, die sich mit den deutschen Behörden nicht auskennt.

Was meinst du?

Antwort
von billy,

Was sagt der Steuerberater ?

Kommentar von Gaenseliesel ,

... na wem das Geschäft nicht auffällt.... dem ist nicht mehr zu helfen.... lach... !!!!!!!! beim Mantel, dem kann ich mich entledigen. Bei einer GmbH wird man ggf. derer entledigt.

Kommentar von EnnoBecker ,

Was sagt der Steuerberater? [Deppenleerzeichen entsorgt]

Nix sagt er.

Wenn ich eine KapGes irgendwo installieren will, dann nehme ich eine neue UG her und nicht eine abgehalfterte GmbH, deren Verustvortäge im Nirvana verwschwinden, wenn der Gesellschafter wechselt.

Kommentar von fragestellerX97 ,

gibt keine Verlustvorträge

Kommentar von gmbhwelt ,

Hi hast du den GmbH Mantel noch?

Wenn ja, schick mir doch mal die Daten und ich sag dir, was man machen kann und was realistisch ist.

Gruß Sascha gmbh-welt de

Kommentar von EnnoBecker ,

und ich sag dir, was man machen kann und was realistisch ist.

Sorry, aber das bezweifle ich, nachdem ich die Seite angesehen habe.

Da ist außer markigen Sprüchen nichts, was einen Verständigen dazu bringen könnte, dir zuzuhören. Beispiel gefällig?

.#147. Da wird so getan, als wäre die KG das Anhängsel hinten an der GmbH dran. Dabei sieht ein Blinder mitm Krückstock, dass die GmbH nix zu tun hat also zu halten un den GF zu mimen und die KG, die angeblich "nur so" hinten dranhängt, ist die Trägerin der ganzen Arbeit. Wer #147 kauft, ist ruiniert, das ist meine Ansicht.

Und ich wüsste nicht, warum das bei #1 bis #146 anders sein sollte.

Hej, wenn du mir zeigst, dass ich falsch liege, kaufe ich die GmbH von #147, okay?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten