Frage von maples, 22

Ich lebe mit meiner Mutter in einer Bedardsgemeinschaft nach SGB II. Wieviel kann das Jobcenter vom Bafög anrechen ?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Gaenseliesel, 11

seit der Hartz4 Reform 01.08.2016

" Als Einkommen zu berücksichtigen sind nun auch BAföG-Leistungen und vergleichbare Leistungen..... Der Grundfreibetrag beträgt jedoch nur noch 100 Euro und nicht mehr 20 Prozent des BAföG-Höchstbetrags, was auf den ersten Blick eine Verschlechterung bedeutet. Allerdings lässt der Grundfreibetrag auch die Angabe höherer Ausgaben zu."

Das heisst, kannst du höhere Ausgaben belegen, wird dir der so errechnete höhere Bedarf bewilligt.

Antwort
von Juergen010, 10

Nur 20% vom Bafög bleiben anrechnungsfrei ..;-(

Schau mal hier: http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/einfluss-bafoeg-auf-anderes.php

Aber durch die 25. Bafög-Novelle vom 1.8.2016 sind die dortigen Beispiele nicht mehr zu 100% korrekt. Dem Grundsatz nach bleibt es aber bei einer Anrechnung.

Kommentar von Gaenseliesel ,

leider nicht mehr 20 %......

deshalb, dein zusätzliche Einwand war unbedingt zu erwähnen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community