Frage von Norbi2805, 149

Ich habe keine Haftpflichtversicherung aber nun einen Schaden verursacht. Was kann ich nun machen?

Ich habe nun einen Schaden verursacht aber habe keine Haftpflichtversicherung. Gibt es jetzt vielleicht eine Möglichkeit nachträglich eine zu nehmen die den Schaden bezahlt? Brauch unbedingt eine nicht nur wegen dem Schaden jetzt sondern generell.

Antwort
von lazyjo08, 127

Da wirst du Pech haben . Haftpflicht-  und Berufsunfähigkeitsversicherung solltest du unbedingt abschließen. Wenn die Arbeitskraft nicht mehr da ist, ist eine lebenslange Katastrophe vorprogrammiert !

Antwort
von Kevin1905, 107

Eine HPV kann dir jeder Makler vermitteln wird dich etwa 45,- € im Jahr kosten.

Bestehende Schäden können nicht versichert werden, die zahlst du aus deiner Privatkasse.

Antwort
von jimjim, 16

Du könntest dich an die Verkehrsopferhilfe wenden. Die reguliert Schäden wenn der Verursacher keine Versicherung hatte, damit wäre zumindest für den Unfallgegner Problem Nr 1 gelöst. Denn sonst müsstest du selbst zahlen, wenn du das nicht kannst, ist natürlich blöde. Zitat:

Da jedoch in Kfz-Bereichen ein großer Blechschaden schnell eine Summe von weit mehr als ein paar Tausenden von Euro aufweisen kann und sich 
somit eine Privatperson immens verschuldet bzw. über diese Kosten überhaupt nicht verfügt, muss der Verein für die Verkehrsopferhilfe e.V. einspringen.



[Quelle: http://www.autounfall.net/unfall-ohne-versicherung/] Mach dich mal auf der Seite der Verkehrsopferhilfe schlau oder frage da direkt nach.

Zu Problem 2: Nachträglich geht so ein Abschluss selbstverständlich nicht, bzw. wird die Versicherung nicht den Schaden vor Abschluss regulieren. Wäre auch ein ziemlich schlechtes Geschäft. Manchmal muss man ja erst auf die heiße Herdplatte fassen, um zu erkennen, wie wichtig manche Dinge (in diesem Fall eine Haftpflichtversicherung) sind!

Antwort
von benjaminstiess, 84

"brennende Häuser sind nicht versicherbar!" Oton meines damaligen Ausbilders.Sie sollten sich dringend umfassend auf Ihre Bedürfnisse/Lebensverhältnisse hin versicherungsrechtlich beraten lassen von einem Fachmann.Zu Ihrem konkreten Fall betreffend, kann ich mich nur den Vorpostern anschliessen.Für den entstandenen Schaden, sofern Sie überhaupt haftbar zu machen sind, müssen Sie in voller Höhe aufkommen.Nur bei einer festgestellten Schuld entsteht überhaupt ein klarer Rechtsanspruch auf eine Haftung des Schädigers.Hierbei hilft dann auch keine Flucht in die Insolvenz bei z.B.Schmerzensgeldansprüchen/Rente gegenüber einem Geschädigten.Es ist fatal gewesen,auf so einen existenzsichernden und wichtigen Schutz zu verzichten.In Ihrem Fall hoffe ich auf eine eher geringe Summe.Sie haben leider hierzu keine konkreteren Angaben gemacht.Mit einer genaueren Schilderung des Herganges und der konkreten Schadensforderung(Höhe) könnte ich hier weitere Hilfestellung geben.

Mit freundlichen Grüßen,

Benjamin Stieß

Versicherungsfachmann IHK

Kommentar von Norbi2805 ,

Die Schadenshöhe liegt bei knapp 470 €. Ich habe versehentlich mit einer Karre den Bulli meines Vermieters gestriffen. Klingt nicht nach viel Geld aber für mich ist es schon viel. Jetzt werde ich natürlich eine Haftpflichtversicherung nehmen aber ist dann ja wohl zu spät für mein Problem jetzt

Kommentar von hildefeuer ,

Was für eine Karre? Sackkarre, Kinderkarre, Schubkarre oder Auto?

Kommentar von Norbi2805 ,

Karre womit man Blumen transportiert.. mein Vermieter hat nämlich einen Blumenladen

Antwort
von Hanseat, 84

Ja, denn mal los, die Einsicht kommt ja spät, aber immerhin.

Natürlich zahlst Du den bereits entstandenen Schaden selbst, dafür gibt es logischerweise keine Versicherung.

Antwort
von Gaenseliesel, 96

Hallo,

bestes Beispiel wenn man versucht, am falschen Ende zu sparen ! 

Richtige Schlussfolgerung, du solltest vorbeugen und schnellstens eine Privathaftpflichtversicherung abschließen, nur wird sie den derzeitigen Haftpflichtschaden nicht übernehmen, diesen wirst du aus eigener Tasche bezahlen müssen ! 

In manchen Hausratversicherungen( wie in meiner) ist eine Haftpflicht integriert, hast du einmal nachgesehen ?

Kommentar von Hanseat ,

"In manchen Hausratversicherungen( wie in meiner) ist eine Haftpflicht integriert, hast du einmal nachgesehen ?"

Nee, integriert ist das nichts, da hast Du eine gebündelte Police mit mehreren (Hausrat, Privathaftpflicht, usw.) einzelnen, eigenständigen Verträgen

Kommentar von Gaenseliesel ,

...gut möglich ! Meine Allianz Hausrat, 1975 - DDR Zeit, ist wohl heute kein Maßstab.  ;-)

Antwort
von Privatier59, 93

Keine Versicherung bezahlt für Schäden die  vor dem Abschluß des Versicherungsvertrags eingetreten sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community