Frage von brauchehilfe81,

Ich habe einen kleinen 50% Job, und brauch eine Wohnung. Was kann ich machen?

ich verdiene ca. 650€ brauche aber eine Wohnung. Wo kann ich und Wie kann ich Wohngeld beantragen?

Antwort
von Gaenseliesel,

für eine korrekte Antwort zu knappe Info von dir. Wie alt bist Du ? Könnte auf eine Hartz4 Aufstockung hinweisen. Da müssten Dir ggf. Einschränkungen genannt werden. K

Antwort
von Rentenfrau,

Du hast 3 Möglichkeiten: Arbeit ausweiten, mehr verdienen, dann klappt es mit der Wohnung oder Du beantragst über die Wohnortgemeinde Wohngeld, aber das geht erst, wenn Du einen Mietvertrag vorlegen kannst, die Wohnung also schon hast, bei der Wohnungssuche ist Dir die Wohngeldstelle nicht behilflich oder Du beantragst Arbeitslosengeld II, aber die zahlen Dir auch erst die Kosten der Unterkunft (prüfen aber vorher Deine finanzielle Hilfebedürftigkeit), wenn Du sie hast, aber die werden sofort versuchen Dich in eine Vollzeitstelle zu vermitteln, damit Du keine Hartz-IV-Leistungen mehr brauchst.

Antwort
von Zitterbacke,

"Beim Wohngeld handelt es sich um eine Sozialleistung, die nach § 22 WoGG nur auf Antrag gewährt wird. Den Wohngeldantrag kann dann der berechtigte Haushaltsvorstand stellen, und zwar bei der zuständigen Wohngeldbehörde der Gemeinde-, Stadt-, Amts- oder Kreisverwaltung."

Quelle: http://www.wohngeld.org/ratgeber/antrag.html

Ob du Wohngeld in Anspruch nehmen kannst und in welcher Höhe, hängt von drei Faktoren ab:

  1. der Anzahl der zu berücksichtigenden Haushaltsmitglieder,

  2. der Höhe des Gesamteinkommens,

  3. der Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung.

Gruß Z... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten