Frage von lennox, 42

Ich habe eine Venen Op vor mir und mein Ag meinte ,ob ich ihn entgegen komme und 2wochen in Urlaub gehe statt Krankmelde.darf ich das?

Ich habe eine Venen Op vor mir, mit anschliesend wochen Krankenstand, mein Ag meinte , ob ich ihn entgegen komme und statt Krankenstand 2Wochen alten Urlaub abbauen könnte ? Darf ich das nach einer Op

Antwort
von Primus, 29

Du darfst schon, aber die Frage ist, ob Du es tun möchtest.

Der einzige, der davon profitiert, ist Dein Chef, denn Du kannst den Dir zustehenden Urlaub nicht nehmen, um Dich zu regenerieren, sondern verbringst die Zeit krank zuhause.

Leute die sich auf solche " Freundlichkeiten " eingelassen haben, wurden auch schon im Anschluss gekündigt und hatten dann noch nicht einmal mehr Resturlaub.

Also überlege gut was Du machst.

Antwort
von Gaenseliesel, 18

Hallo,

grundsätzlich würde ich Dir auch raten, keinen Urlaub zu nehmen. Krank ist krank !

Allerdings ist es auch nicht immer geschickt, unter allen Umständen auf sein Recht zu bestehen. In Anbetracht dessen, dass es ohnehin noch " alter " Urlaub ist um den es geht, wäre dieser Vorschlag schon umsetzbar. Es ist und bleibt aber ganz allein deine Entscheidung.

Es kommt u.a. auch darauf an, wie viel Jahresurlaub dir lt. AV überhaupt zur Verfügung steht und ob man dann diese 14 Tage alten Urlaub verschmerzen kann, denn Urlaub ist es definitiv nicht was dir bevor steht !

Kommentar von Snooopy155 ,

Es wäre schom interessant zu wissen, was der Arbeitgeber als Gegenleistung für das Entgegenkommen anbietet; mitunter ist es ein lukrativer Deal

Kommentar von gammonwarmal ,

Gib mal ein Beispiel, was besser ist als die Lohnfortzahlung. Urlaub auf den Malediven? Neues Auto? Der AG müsste ja mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn er dem AN einen so lukrativen Deal anbietet, dass es ihn mehr kostet als die Lohnfortzahlung. Aber vielleicht ist er ja kein Kaufmann.,

Antwort
von Tina34, 29

die Frage ist - warum solltest du das tun?

Dein AG ist verpflichtet Lohnfortzahlung zu leisten, bekommt einen Teil von der Krankenkasse wieder. Krank ist krank.

Kommentar von gammonwarmal ,

Was bekommt denn der AG bei der Lohnfortzahlung von der Krankenkasse? Ich wusste das überhaupt nicht, dass es da was gibt.

Kommentar von Tina34 ,

Der AG zahlt, wenn er nicht gerade mehr als 30 Mitarbeiter hat die U1 Umlage je nachdem welchen Umlagesatz er gewählt hat bekommt er in der Regel zwischen 50 - 80 % wieder.

Kommentar von gammonwarmal ,

Ja, Danke. Du hattest aber so geschrieben, als wenn der AG auf jeden Fall einen Teil erstattet bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community