Frage von geisterrreiter,

Ich habe eine DDR LV.die 25 Jahr sind um und von den 2650 M soll ich jetzt nur 169,99 € erh.warum???

Ich habe zu DDR´S Zeiten eine Lebensversicherung abgeschlossen der Betrag ist in der Police mit 2650 Mark abgeschlossen .Die 25 Jahre sind nun um und ich soll nur 169,99 € erhalten. Warum ist der Auszahlungsbetrag so wenig ?Der Vertragspartner ist die Lebensversicherung Allianz Bad-Sulza

Antwort
von gandalf94305,

Die 2.650 DDR-Mark wären beim offiziellen Umtauschkurs von 2:1 in DEM noch 1.325 DEM gewesen. Der günstigere Umrechnungskurs von 1:1 galt ja nur für Sockelbeträge pro Person. Aus den 1.325 DEM würden dann theoretisch EUR 677,46 mit der Umstellung auf den Euro.

Eigentlich sollte die Versicherung (Allianz) Dir jährlich einen Auszug über Rückkaufswerte und voraussichtliche Auszahlungsbeträge zugesandt haben, so daß die nun erfolgende Auszahlung keine Überraschung darstellen sollte. Die bisherigen Auszüge werden ja nicht riesige Beträge ausweisen und dann bekommst Du nur eine minimalen Wert ausgezahlt. Der Versicherungsbetrag ist für die Endfälligkeit im Erlebensfall irrelevant, wenn nicht kontinuierlich die Beiträge bezahlt wurden.

Also: - Prüfe, wann und wie viel eingezahlt wurde. Insbesondere stellt sich die Frage, ob nach der Wende noch eingezahlt wurde. - Prüfe die Jahrsmitteilungen der Allianz, die die zum jeweiligen Schlußzeitpunkt die relevanten Werte ausweisen. - Sollte es dann noch Diskrepanzen geben, kann die Allianz sicher weiterhelfen.

Antwort
von barmer,

Hallo,

Verragspartner ist die Allianz, nicht der Vertreter in Bad Salza.

Lass Dir von der Allianz erklären, wie der Betrag zustandekommt.

Viel Glück

Barmer

Antwort
von Privatier59,

Kann es möglicherweise daran liegen, dass Du nach 1990 nichts mehr eingezahlt hast?

Antwort
von EnnoBecker,

zu DDR´S Zeiten

Das ist ja das Problem.

Damals gab es auch die freiwillige Zusatz-Rentenversicherung, in die man 25 Jahre lang einzahlen musst und dann ein paar M mehr Rente beanspruchen zu können.

Da man aber als junger Mensch jeden Pfennig braucht, hatte ich beschlossen, dieses Dings anzufangen, wenn ich 40 bin. Das reicht dann grade bis zur Rente. Dachte ich so.

Als ich dann endlich 40 war, war aber die Wende schon lange rum und ich bin froh, dass ich so entschieden habe.

Denn die 169,99 Euro habe ich als junger Mensch zehnmals ausgegeben.

Kommentar von Privatier59 ,

Denn die 169,99 Euro habe ich als junger Mensch zehnmals ausgegeben.

Dafür konnte man den Trabbi mit Sportauspuff und Rennstreifen ausrüsten und er sah dann so aus, als ob er mit Raktengeschwindigkeit (so um die 75 kmh) durch die ostdeutschen Lande düsen könnte.

Kommentar von EnnoBecker ,

Raktengeschwindigkeit

Genau. Rakten waren ja unsere Spezialität.

In Wahrheit hätte ich damals (tm) demjenigen die Füße wundgeküsst, der mir einen Trabi verkauft hätte.

Und noch damalser hatte meine Mutter mal gesagt, sie hätte das Geld für einen neuen Trabant schon zusammen, aber für einen gebrauchten reicht es noch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community