Frage von Rentenfrau, 67

Ich habe die HypoVereinsbank nach einem Anschlußkredit für Baufinanzierung gefragt, die finanzieren nur ab 75.000 €, ich will nur 44.000 €, was tun?

Ich hatte kürzlich bei der HypoVereinsbank einen Termin wegen einem Anschlußkredit für die Baufinanzierung. Denn mein Bausparvertrag mit Forwarddarlehen bei Wüstenrot läuft im April 2016 aus und ich möchte das Bauspardarlehen nicht nehmen, sondern neu (und nun eben günstiger) finanzieren. Aber die Hypo will nur Kreditsummen ab 75.000 Euro finanzieren. Ich brauche aber nur 44.000 Euro, was tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LittleArrow, 67

Bei unter z. B. € 50.000 gibt es Kleinmengenzuschläge für Zinsen oder gar Absagen. Aber Dir kann geholfen werden!

1. Wann ist Dein Schuldenziel Null? 10, 15 oder 20 Jahre? Dies ist die allerwichtigste Frage.

2. Reicht Deine bisherige Rate oder wie hoch ist die künftige Rate mit durchgängiger Zinsbindung? Nutze dazu einen Finanzrechner und rechne mit Deiner Endziellaufzeit bei alternativ 2 %p.a. Zinsen (jede Alternative steigend um 0,2 % bis max. 3 %). Dann weißt Du wie hoch die einzelnen Raten bei insg. 6 Varianten sind.

3. Gucke bei http://hypotheken.fmh.de/rechner/fmh2/index1.aspx unter Detailanalyse mit Deinen Objektwerten, um Anbieter zu finden. Ich habe ein Beispiel als Bild beigefügt.

4. Bitte um Rückmeldung, ob Du fündig geworden bist.

Danke!


Antwort
von Mikkey, 50

Hast Du den bisherigen Finanzierer gefragt? Prinzipiell sollte der von den Kosten her Vorteile bieten, weil keine Grundschuldumschreibung erforderlich ist. Das macht schon einiges an Zinsnachteilen wett.

Wenn gerade dies die Hypo-Verein ist: Studiere mal den bisherigen Kreditvertrag, darin ist normalerweise eine Formulierung in der Art: "... Monate vor Ablauf der Zinsbindung können beide Seiten Verhandlungen über die Fortsetzung des Kredits verlangen". Dies schließt m.E. einen Ausschluss eines zu kleinen Kredits von Seiten der Bank aus.

Kommentar von LittleArrow ,

Hast Du den bisherigen Finanzierer gefragt? ... Wenn gerade dies die Hypo-Verein ist:

Mikkey, es ist die Wüstenrot lt. Fragestellung ("Denn mein Bausparvertrag mit Forwarddarlehen bei Wüstenrot läuft im April 2016 aus...").

Antwort
von FinanztipDe, Business, 42

Hallo Rentenfrau,

wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Baufinanzierungsdarlehen sind, empfiehlt es sich, sowohl die Angebote von Kreditvermittlern als auch Angebote der Banken vor Ort einzuholen.

Kreditvermittler haben deutschlandweite Datenbanken mit aktuellen Konditionen. So finden Sie leicht das beste Angebot für sich.

Finanztip Verbraucherinformation gemeinnützige GmbH

Antwort
von wfwbinder, 37

Eine andere Bank fragen, wird aber schwierig, weildie meisten Baufinanzierer erst ab 50.000,- oder mehr finanzieren.

Mein Rat, gehe mal zu Interhyp, die haben den kompletten Marktüberblick.

Antwort
von guterwolf, 35

Hast du denn bisher schon mit der Bank finanziert? Wenn ja, verstehe ich die Ablehnung nicht.

Kommentar von Rentenfrau ,

Hallo guterwolf, ich hatte bei denen die erste Finanzierung, dann wollten die auf Bausparvertrag Wüstenrot umsteigen, und nun möchte ich wieder auf normales Baudarlehen umsteigen. 

Kommentar von guterwolf ,

ist aber selten, dass eine Bank freiwillig auf ein Bauspardarlehn "umsteigen" will - wieso eigentlich? Wenn die Bank nicht mitmacht, würde ich mir Alternativen suchen.

Kommentar von Rentenfrau ,

es ist so, die Hypo hat schon vor 8 J. mich "überredet" statt einer Anschlußfinanzierung einen Bausparvertrag abzuschließen mit einem Forwarddarlehen.

Antwort
von HilfeHilfe, 13

ich würde 50k bei einer aneren Bank anfragen. Das ist meistens eine mindestsumme. die 6k würde ich als sondertilgung leisten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community