Frage von AnnaNuema, 34

Ich habe als Angestellte eine betriebliche Altersvorsorge. Wo sehe ich, wie viel ich monatlich einzahle?

Antwort
von Kevin1905, 27

Normalerweise auf der Abrechnung, sowie im Beiblatt zum Arbeitsvertrag.

Da du aber keine Angaben zur Finanzierung (Arbeitgeberleistung, Entgeltumwandlung, Mischform), zum Durchführungsweg (PK, DV, PF, UK, DZ) und zur Zahlweise machst muss die Antwort leider so unkonkret bleiben.

Dun dun! :(

Antwort
von tommy06, 34

Auf jeden Fall auf deine Gehaltsabrechnung, zusätzlich noch auf dem Versicherungsschein. Ob Arbeitgeber oder Arbeitnehmer finanziert ist dabei völlig egal.

Kommentar von AnnaNuema ,

Ich habe mittlerweile tatsächlich den Jahresbeitrag auf der jährliche Auskunft entdeckt. In der Lohnabrechnung finde ich diese Zahl / 12 bzw. 13 aber nicht

Antwort
von Niklaus, 24

Zahlst du monatlich oder vielleicht jährlich. Auf alle Fälle steht es in Deiner Gehaltsabrechnung. Frag doch mal in der Personalabteilung nach wo das steht,. Die erklären dir das bestimmt. 

Antwort
von betriebssparen, 34

Hallo AnnaNuema,

gewhönlich findet man einen Hinweis auf der Gehaltsabrechnung. Wenn es eine Datev-Abrechnung ist, dann meistens unterhalb des Brutto-Einkommens bei den Abzügen. Da sollte irgendetwas von bAV stehen.

Leider erleben auch wir immer wieder, dass die Gehaltsabrechnungen nicht vollständig, teilweise sogar falsch ausgewiesen sind. Daher die Frage: Zahlst Du denn selbst etwas durch Gehaltsumwandlung ein? Dann muss es ausgewiesen sein. Wenn Du gar nichts darüber findest, könnte es eine rein Arbeitgeberfinanzierte bAV sein, die nur Dein Arbeitgeber über Dein Brutto hinaus zahlt. Eigentlich sollte, falls das so ist, diese auch ausgewiesen sein, aber wie gesagt in der Praxis sehr oft weggelassen.

Um ganz sicher zu gehen, frag' in Eurer Lohnbuchhaltung nach, ob a) überhaupt betriebliche Altersvorsorge (bAV) gemacht wird, b) wenn JA, wer diese zahlt und c) wielange sie schon existiert. Wenn die bAV seispielsweise schon über 5 Jahre besteht und allein vom AG bezahlt wird, dann hast Du nämlich ein unwiderrufliches Bezugsrecht - deutsch: das Geld gehört dann Dir und Du hast dann mindestens das Recht dazu, weiter Info's darüber zu erhalten.

Außerdem solltest Du ja auch wissen, wohin das Geld geht, also z.B. in welche Versicherung?

Viel Erfolg dabei!

Marc von Betriebssparen.de

Kommentar von Niklaus ,

Werbung

Antwort
von Tina34, 31

Arbeitgeber oder Arbeitnehmer finanziert?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten