Frage von einfranke0, 2

Ich bin seit 26 Monaten "selbständig", ohne Umsatz und möchte wieder in die ges.Rentenvers.

Ich möchte jetzt in Rente gehen, war die letzten 26 Monate selbständig, vorher immer als freiwillig versichertes Mitglied in der BEK - wie komme ich in die gesetzliche Rentenversicherung

Antwort
von Rentenfrau, 1

Hallo einfranke0, möchtest Du in Rente gehen, also in den Ruhestand oder nur wieder in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen? In die Rente könntest Du nur gehen, wenn Du das richtige Alter hast und die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt hast. In die Rentenversicherung kann man auch als Selbständiger einzahlen (freiwillige Beiträge) man kann sich aber auch grds. pflichtversichern (dies - soweit ich weiß nur innerhalb 2 Jahre nach Beginn der Selbständigkeit). Wenn eine Lücke im Rentenkonto besteht, machen freiwillige Beiträge weniger Sinn.

Antwort
von Underfrange, 1

Mal so unter uns Franken... Deine Frage ist nicht ganz klar. Du bist selbstständig und warst freiwillig in der BEK (Krankenkasse) und fragst jetzt wie du in die GKR (Rentenversicherung kommst). Was konkret hast du vor?

Wenn du Ansprüche an die GRV (Deutsche Rentenversicherung) hast wirst du die beantragen müssen und erhältst deine Altersvorsorge. Wenn du freiwillig in der Gesetzlichen Krankenversicherung bist und warst bleibst du das möglicherweise auch als Rentner, das hängt aber auch von einer Überprüfung deiner Versicherungszeiten ab.

Wenn du eine konkrete Frage ausformulierst erhältst du hier sicher eine verwertbare Antwort. RENTENFRAU könnte auch weiterhelfen. Alles Gute.

Antwort
von Kevin1905, 1

Antragspflichtversicherung.

Mindestbeitrag 85,50 € pro Monat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community