Frage von Pirot, 2.449

Ich beziehe Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung, wie viel darf ich dazu verdienen ohne dass mir etwas abgezogen wird?

Antwort
von wfwbinder, 2.428

Von der Grundsicherung wird Dir jeder Zuverdienst abgezogen.

Bei Voller Erwerbsminderungsrente dürfen anrechnungsfrei 450,- Euro hinzuverdient werden (Min ijob).

bei teilweiser Erwerbsminderungsrente muss gerechnet werden, je nachdem ob 1/4, 1/2, oder 3/4 Rente.

siehe hier:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_bros...

Kommentar von Rentenfrau ,

Hallo wfwbinder, darf ich ergänzen, auch bei der Grundsicherung nach dem SGB XII gibt es einen kleinen Freibetrag. 

Kommentar von cyracus ,
Von der Grundsicherung wird Dir jeder Zuverdienst abgezogen.

Wie schon Rentenfrau schreibt: Das ist falsch.

In meiner Antwort habe ich es genau aufgedröselt.

Antwort
von Primus, 2.120

Du beziehst zur Erwerbsminderungsrente eine Grundsicherung, weil Du nicht mehr arbeitsfähig bist und fragst, wie hoch der Hinzuverdienst sein darf?

Merkst Du den Widerspruch an sich?

Bist Du noch in der Lage, einen 450€ Job auszuüben, dann mach es und Du darfst diesen Verdienst ohne Anrechnung behalten. Eventuell bist Du dann auch nicht mehr auf die Grundsicherung angewiesen.

Ein höherer Verdienst wird Dir, wie wfwbinder schon sagt, auf die Rente angerechnet, bringt Dir aber mehr Geld.

Kommentar von Primus ,

Nicht zu vergessen, dass ein Minijob sowohl dem Amt für Grundsicherung, als auch dem Rentenversicherer mitgeteilt werden muss.

Kommentar von Rentenfrau ,

Hallo Primus, darf ich ergänzen: bei der Grundsicherung nach dem SGB XII darf man NICHT 450 Euro dazuverdienen, hier gibt es nur einen sehr kleinen Freibetrag. 

Antwort
von cyracus, 1.587

Du hast ja einen lustigen Cocktail an Antworten erhalten.

Bei Grundsicherung nach SGB XII = Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung darfst Du von Deinem Zuverdienst 30% behalten, alles andere wird angerechnet. - Dabei ist der Selbstbehalt gedeckelt bei 50% des Regelsatzes.

Der Regelsatz ist zur Zeit 399 € "hüst - hoch", 50% davon sind 195,00 €.

Bei einem Verdienst von ... darfst Du also ... für Dich behalten:
100 € ->   30 €
200 € ->   60 €
300 € ->   90 €
400 € -> 120 €
450 € -> 135 €

450 € darfst Du nach dem Vorschriften für Erwerbsminderungsrentner hinzuverdienen und für Dich behalten.

Weil Du aber aufstockend Grundsicherung bekommst, gelten für Dich zusätzlich die 30% des Selbstbehalts.

.

Lies aber auch diese Diskussion im elo-Forum, dort wird darauf hingewiesen:

“Wenn du Eu-Rente beziehst und anfängst dazu zu verdienen, musst du das der DRV melden und die kann (wird wahrscheinlich) dich zum Gutachter schicken.“

Zuverdienst bei Grundsicherung

http://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/52374-zuverdienst-grundsicherung.html

Es ist leider "vom Gesetzgeber" = den gesetzeschmiedenden (selbst hungerleidenden) Bundespolitikern gewollt, dass diejenigen mit Grundsicherung nach SGB XII so arm wie möglich bleiben. - Falls Dich die "Magersuchsts-Diät" der Bundespolitiker interessiert, google mit

aufwandsentschädigung abgeordnete wikipedia

.

Weil Du hier neu bist:

- Willst Du einen Beitrag kommentieren, klick auf "... Mehr" und dort auf "kommentieren"

Kommentar von cyracus ,

Lies auch hier:

Erwerbsminderungsrentner: Soviel können Sie hinzuverdienen

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232618/public...

(Pro Antwort und pro Kommentar ist hier immer nur EIN Link erlaubt.)

Antwort
von Privatier59, 1.222

Je nachdem welche Art von Arbeit Du ausübst könnte die Erwerbsminderungsrente in Gefahr geraten.

Antwort
von Rentenfrau, 1.221

Hallo Pirot, bei der (vollen) Erwerbsminderungsrente dürftest Du 450,00 Euro dazuverdienen, ABER da Dir die Rente nicht ausreicht, bekommst Du Grundsicherung, und hier wird Einkommen angerechnet, bis auf einen sehr kleinen Teil (der Freibetrag liegt nur bei ca. 90 Euro). 

Kommentar von cyracus ,

Hallo Rentenfrau, bei Grundsicherung nach SGB XII liegt der Freibetrag biem Zuverdienst bei 30%, gedeckelt bei 50% des Regelsatzes. LG

Kommentar von Rentenfrau ,

Danke cyracus für die Korrektur, die Regelung wußte ich nicht auswendig.....

Antwort
von billy, 971

Auf die Grundsicherung wird jedes Einkommen angerechnet. 

Kommentar von cyracus ,

Ach Billy, Deine Antwort ist - mal wieder - vollkommen falsch. Auch bei Grundsicherung nach SGB XII gibt es einen Selbstbehalt.

Was hältst Du davon, wenn Du Dich diesbezüglich schlau machst, anstatt die Fragenden in die Wüste zuschicken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten