Frage von ickebins92, 11

Wenn ich zu meinem Vater ziehe - der arbeitslos ist - und ich arbeite würde, bekäme mein Vater dann weniger Geld vom Jobcenter?

Antwort
von wfwbinder, 7

Woher sollen wir das wissen?

Du gibst keine Information ausser arbeitslos.

1. Arbeitslos mit Anspruch auf ALG I

2. Arbeitslos mit Anspruch auf ALG II

3. Lebt Dein Vater mit jemandem zusammen in seiner Wohnung?

4. Wie alt bist Du?

Wenn er ALG I bezieht, passiert ncihts.

Wenn er ALG II bezieht, werden zumindest die Kosten der Unterkunft anteilig gekürzt.

Es könnte sein, dass Ihr als Bedarfsgemeinschaft eingestuft werdet, dann wird Dein Einkommen mitgezählt.

Kommentar von ickebins92 ,

er wohnt alleine , bin 22 , und alg 2

Antwort
von Primus, 6

hu hu ickebins....

Können Kinder ihren Bedarf mit eigenem Einkommen decken, scheiden sie aus der SGB II-Bedarfsgemeinschaft (BG) aus. Überschüssiges Einkommen darf nicht – wie sonst - auf die anderen Mitglieder der BG verteilt werden. 

Kommentar von ickebins92 ,

ja hab ich mir auch schon gedacht aber würde mich interesiere wv das ca für ihn weniger bedeutet wenns nicht viel is bekommt er dann halt von mir noch geld is ja kein problem

Kommentar von Primus ,

Vielleicht liest Du Dir mal die Antworten von VirtualSelf und UmfragenBernd durch, dann brauche ich nicht so viel erklären:

http://www.gutefrage.net/frage/kind-berufstaetig-und-eltern-hartz-4-empfaenger-w...

Antwort
von Privatier59, 2

Kann passieren.

Kommentar von ickebins92 ,

weißte zufällig wv sie ihm abziehen würden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten