Frage von wegWeg, 13

Hüttenpacht im Ausland für regelmässige Aufenthalte - Steuerproblem?

ich plane, mit Bekannten eine Hütte im Österreich zu pachten für regelmässige Aufenthalte zur Entspannung.

Damit halte ich mich im Ö auf. Wie ist das dann mit der Steuer? Werde ich dann in Ö steuerpflichtig?

Arbeiten werde ich dort nicht, sondern nur die Hütte als Feriendomizil verwenden.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von free555, 13

nein, das Problem sollte es nicht geben. Ich kenne keinen, der als so ein Pächter in Ö dort auch eine Besteuerung des Einkommens erfährt - solange es wirklich nur um ein Ferien- oder Urlaubselexier geht.

Man sollte jedoch beachten, dass bei Weiterverpachtung die Situation eine andere ist.

Antwort
von Mikkey, 10

Mir fällt auf Anhieb keine Steuer ein, die man da zahlen müsste. Aber vielleicht

  • Zweitwohnsteuer?
  • Grundsteuer?
  • Hüttensteuer?
Kommentar von wegWeg ,

Oups, sorry! Diese Information fehlt natürlich.

Es geht um die Einkommensteuer... Wenn man in einem Land einen Aufenthaltsort hat, dann könnte Einkommensbesteuerung erfolgen.

Das ist meine Frage.

Kommentar von Mikkey ,

Nein, für eine Einkommensteuerpflicht sind

  • ein Einkommen in dem Land oder
  • ein ständiger Wohnsitz

erforderlich.

Antwort
von Privatier59, 8

Die Antwort auf diese Frage interessiert mich auch. Bin nämlich in Auslandsurlaub. Wenn ich dadurch auch noch im Ausland Frondienste leisten müsste, verlasse ich demnaechst die heimische Scholle nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community