Frage von fragfreundXXL, 11

Hitzeschäden am Auto. Vollkasko ?

Die Temperaturen im Moment sind ja nun wirklich schlimm. Wir haben hier aktuell 35 Grad. Ich habe während der letzten Tage mein Fahrzeug nicht bewegt und wohl übersehen, dass mir vor einigen Tagen wohl Tauben mir den Lack vollgeschissen haben. Ich habe einen schwarzmetallic SLK AMG . Obwohl ich die Sachen gut eingeweicht habe, hatte sich das Zeug wohl so festgebrannt, dass deutliche Beschädigungen des Lacks feststellbar sind. Meine Frage: Kann man eine Teillackierung oder ähnliches über die Vollkasko abwickeln. Würde die das übernehmen ? Oder würden die mir eine Mitschuld wegen mangelnder Kontrolle geben. Ich kann doch nicht ständig die Viecher verjagen/vergiften usw. Ich habe Vollkasko ohne Selbstbeteiligung und sogar einen sogenannten Rabattretter. Danke für konstruktive Beiträge.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von robinek, 11

Lt. Info der HUK-Coburg kommt die Versicherung für Schäden durch Vogel/Tierausscheidungen im Lack nicht auf. Dasselbe gilt bei Bienenextrementen, Baumharz oder Tau von Blattläusen. Der KFZ.-Halter haftet selbst dafür

Kommentar von fragfreundXXL ,

Dann brauch ich da gar nicht erst anrufen. Hab die HUK 24.

Antwort
von Primus, 11

Die Richtlinien für den Versicherungsschutz durch Kaskoversicherungen können durchaus verwirren, zahlen entsprechende Versicherer doch bei anderen durch natürliche Einflüsse entstandenen Schäden, etwa Spuren durch Unwetter oder Marderbisse.

Zerfressen Vogelkot, , Baumharze usw. den Lack, haftet hingegen der Fahrzeughalter.

Also heißt es für Dich: Neu lackieren und sofort versiegeln lassen, damit es ein einmaliger Schaden bleibt.

Kommentar von fragfreundXXL ,

Da sieht man mal, wie schnell es geht, wenn man nur auf die Substanz eines Beitrages schaut und nicht auf den verfasser.

Kommentar von Primus ,

Oh Gott - einmal nicht auf den Namen geschaut und schon ist es passiert.

Ich ziehe hiermit meine Antwort sofort zurück und bitte die Vögel, beim nächsten Mal auf den Kopf zu Zielen, damit keine edlen Teile beschädigt werden.

Kommentar von fragfreundXXL ,

Oh Gott - einmal nicht auf den Namen geschaut und schon ist es passiert. Ich ziehe hiermit meine Antwort sofort zurück und bitte die Vögel, beim nächsten Mal auf den Kopf zu Zielen, damit keine edlen Teile beschädigt werden.

Da sieht man mal, wie schnell es geht, wenn man nur auf die Substanz eines Beitrages schaut und nicht auf den Verfasser. Der mit dem Kopf ist gar nicht mal so schlecht. Humor hätte ich dir gar nicht zugetraut.

Antwort
von billy, 10

Natürlich und zum Glück müssen die Versicherer für Vogelkot nicht auch noch aufkommen. Wenn dem so wäre müssten die Kaskobeiträge auch ins unermessliche steigen weil vermutlich hunderttausende Fahrzeughalter die Gelegenheit nutzen würden um günstig an eine neue Lackierung zu kommen. Ein Minimum an Sorgfaltspflicht sollte man auch von jedem Erwachsenen voraussetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten