Frage von supadupaninja,

Hilfe bei Steuereklärung zu vermieteter Garage (Abschreibung? Werbungskosten?)

Hallo!

Wir haben letztes Jahr 2011 nach einem Todesfall eine einzellne Garage geerbt (Kauffvertrag war 09.03.2000, Anschaffung war 01.04.2000), welche wir seit dem Sommer vermieten. Umsatzsteuer sollte soweit kein Thema sein, da vermietung an Privatperson und wir sonst nichts machen, wo wir die Kleinunternehmergrenze überschreiten würden. Damaliger kaufpreis 14.000 DM. Einheitswertbescheid laut letztem Schreiben 766 Euro.

Und jetzt die Fragen:

Einnahme der Miete gesamt bei Einnahmen in der Anlage V soweit klar.

Wir bekommen jetzt dann jährlich eine Abrechnung vom Verwalter.

Kann ich diese direkt voll bei den Werbungskosten voll eintragen? Wie sieht es mit der Abschreibung aus? Kann ich hier was Abschreiben? Wenn ja, wie genau? Wie viel? Wie lang?

Muss ich sonst was spezielles beachten um nichts zu verschenken?

Bin für jeden Rat dankbar.

Vielen Dank Gruß

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von muemmel,

Die Kosten des Verwalters sind Betriebsaugaben und können abgezogen werden. Abschreiben können Sie die Garage mit 3 % jährlich (vom Kaufpreis), wobei der Bodenwert abgezogen werden muß. Und das können Sie bis zur völligen Abschreibung tun.

Kommentar von supadupaninja ,

Vielen Dank für die Antwort.

Jetzt habe ich noch weitere fragen...

Mein Steursparprogramm bietet mir 2% Abschreibung an oder Degressiv. Kann ich da einfach 3% eintragen? Kann ich den damaligen DM Kaufpreis von DM in Euro einfach umrechnen? Wo bekomme ich den Bodenwert her?

Gruß

Kommentar von muemmel ,
  1. 2% ist die Abschreibung für Wohngebäude - für Wirtschaftsgebäude sind es 3%.
  2. Ja.
  3. Das sollten Sie bei der Gemeinde erfragen. Wenn die Auskunft da kostenpflichtig sein sollte, probieren Sie es direkt beim Finanzamt. Siehe auch hier: http://www.baumarkt.de/nxs/753///baumarkt/alt/Bodenrichtwerte-sinnvoll-oder-nich...
Kommentar von Larkolas ,

Wie bitte, einfach den damaligen Kaufpreis nehmen? Das wohl nicht, das ist 12 Jahre her, daher Wertverlust...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community