Frage von pottenort01, 55

hilfe bei grundsicherung

hallo,ich beziehe grundsicherung im alter.jetzt bekomme ich von meiner krankenkasse eine ausschüttung in höhe von 160,00 euro,je 80,00 euro für 2013 und 2014.darf das grundsicherungsamt diesen betrag abziehen?Sie überweisen zwar meine krankenkassenbeiträge,ziehen diesen betrag aber von der grundsicherung die ich erhalte ab.ich währe für eine antwort sehr dankbar.mfg.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von cyracus, 55

Deine Frage ist schwierig zu beantworten. - Bitte hole Dir auch Rat bei einer Sozialberatung (google so) wie zum Beispiel bei der Caritas, dem Diakonischen Werk / Diakonie ..., falls Du nicht in einem Sozialverband (wie dem SoVD oder dem VdK) Mitglied bist.

Kommentar von cyracus ,

Danke fürs Sternchen (¯'•.¸(¯'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯)

Antwort
von Primus, 43

Die 160 € sind bei Bezug von Grundsicherung als Einkommen zu berücksichtigen und werden somit abgezogen.

Antwort
von billy, 39

Wenn die Krankenkasse einen Bonus gewährt, lohnt sich das nicht in jeden Fall für Hartz IV-Bezieher. Wird die Prämie aufgrund der guten Wirtschaftslage der Kasse ausgeschüttet, wird das Geld als Einkommen auf die Leistungen zur Grundsicherung nach SGB II angerechnet. Es gibt jedoch auch Ausnahmen. Ob es bei der Grundsicherung im Alter so oder ähnlich gehandhabt wird, kann ich nicht mit letzter Sicherheit behaupten. Hier gibts ausführliche Hinweise vom SoVD. http://www.sovd.de/fileadmin/downloads/broschueren/pdf/grundsicherung.pdf

Kommentar von cyracus ,

Die Anrechenbarkeit von Einkommen wird in der Broschüre auf S. 23 dargestellt. Von Boni-Rückzahlungen der Krankenkassen steht da nix.

Hier

http://www.elo-forum.org/allgemeine-fragen/114816-hartz-iv-krankenkassen-bonus-a...

lese ich: Wer die Krankenkassenbeiträge nicht selbst gezahlt hat, sondern das Amt hatte sie gezahlt, erhält gar keine Dividende.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community