Frage von Maeuserich,

Hausverkauf nur ein Jahr nach der Aufnahme der Hypothek - was gilt es zu beachten?

Mein Mann und ich möchten usner Haus nach nur einem Jahr nun wieder vekaufen aus privaten Gründen. Die Hypothek ist gerade erst aufgenommen. was gilt es dabei zu beachten? Könnte ein Käufer die Hypothek direkt von uns übernehmen.

Antwort
von Franzl0503,

maeuserich: Zwei Fragen sind zu beantworten:

  1. Ist der Käufer interessiert, in den Sicherungsvertrag der Bank einzutreten mit der Folge, dass ein Teil des Kaufpreises durch die Übernahme der Darlehensschuld belegt ist. Dadurch könnte er Notar- und Grundbuchkosten für die Neubestellung sparen.

  2. Stimmt die Bank der Schuldübernahme zu und welchen Betrag verlangt sie an Übernahmegebühr. Dadurch könnte ein Großteil der sonst fälligen Vorfälligkeitsent- schädigung, die zu deinen Lasten gehen, eingespart werden.

Kauf, Auflassung, Schuldübernahme, Vollstreckungsunterwerfung könnten dann in nur einer notariellen Urkunde erklärt werden.

Antwort
von GeorgeAvard,

Es sollte ein Käufer gefunden werden der die Hypothek ablöst. Da er andere finanzielle Vorraussetzungen haben wird, muss der Immobilienkredit in der Regel umgeschuldet werden und der neue Eigentümer nimmt einen eigenen Kredit auf.

Antwort
von MadRampage,

was gilt es dabei zu beachten?

Einen seriösen und zahlungskräftigen Käufer zu finden und sich mit der Bank einigen, ob wann und wie die Grundschuld zwecks Verkauf zu löschen ist. Bei vorzeitiger Kreditablösung sind oft hohe Vorfälligkeitsentschädigungen fällig.

Könnte ein Käufer die Hypothek direkt von uns übernehmen.

Prinzipiell schon, dafür müsen aber Käufer UND die Bank mitmachen: Bei guten Konditionen sind vielleicht die Käufer interessiert, jedoch stellt dann die Bank hohe Anforderungen an deren Bonität; und bei schlechten Konditionen möchte kein Käufer den Darlehens-Vertrag übernehmen.

Antwort
von Privatier59,

Was heißt denn direkt übernehmen? Die Bank als Kreditgeber kann doch nicht übergangen werden. Die müßte mit dem Erwerber des Grundstücks einen neuen Darlehensvertrag abschließen. Euch selber wird dann die Verpflichtung treffen, mit der Bank über die Ablösung Eures Darlehens zu verhandeln. Ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung werdet Ihr nicht davon kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten