Frage von peggy1, 60

Hauskauf Tochter von Mutter, Fragen zu Steuer und Abwicklung!

Das Haus soll von der Mutter an die Tochter verkauft werden. Es soll in 20 Jahren durch monatliche Zahlungen der Tochter an die Mutter (zinslos) abbezahlt sein, das Geld verwendet die Mutter für eventuelle Heimkosten oder Lebenshaltungskosten. 1. Fällt Grunderwerbsteuer an? 2. Da das Darlehen zinslos ist, dürfte meines Wissens auch keine einkommensteuer anfallen, ist das richtig? 3. Fällt für die nicht verlangten Zinsen ggf. Schenkungsteuer an?

Danke für Hilfe!

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von EnnoBecker, 45
  1. Fällt Grunderwerbsteuer an?

Nein, da sie die Tochter ist.

  1. Da das Darlehen zinslos ist, dürfte meines Wissens auch keine einkommensteuer anfallen, ist das richtig?

Bei wem? Bei der Mutter oder bei der Tochter? Wie wird das Haus verwendet?

Aus einem zinslosen Darlehen entstehen keine einkommensteuerlichen Folgen.

  1. Fällt für die nicht verlangten Zinsen ggf. Schenkungsteuer an?

Nein, das haben wir in der letzten Woche hier gründlich durchgenommen. Zwar sieht das Gesetz eine entsprechende Bewertung eines Zinsvorteils vor, aber der BFH hat das mit einem Trick kassiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community