Frage von noralieber, 5

Hausbewertung in der Schweiz für Erbschaftssteuererklärung in Deutschland

Das Finanzamt fordert die Bewertung eines Ferienhauses im Tessin für die Erbschaftssteuererklärung. Welche Voraussetzung muss erfüllt sein, damit Bewertung anerkannt wird?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von EnnoBecker, 5

Welche Voraussetzung muss erfüllt sein, damit Bewertung anerkannt wird?

Die Üblichen, also die Erfüllung der §§ 176 ff BewG.

http://www.buzer.de/gesetz/5615/b26189.htm

Kommentar von Mikkey ,

Sag mal...

Wenn man sich das DBA ansieht ( http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/... ), dann verstehe ich §8 und §10(2) soweit, dass in dem geschilderten Fall die Schweiz die Erbschaftsteuer erhebt. Allerdings gibt es darin sehr viele "kann"s, welcher der drei Beteiligten hat denn hier die Macht, eine solche Option zu beanspruchen?

Ergänzung - mit Voraussetzung, dass der Erblasser seinen Wohnsitz in der Schweiz hatte.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ich sehe gar keinen geschilderten Fall, nur die Frage nach der Bewertung eines Grundstücks für Zwecke der Erbschaftsteuer in Deutschland.

Die schweizer ErbSt fällt unter kantonale Zuständigkeit, man müsste also für Deutschland eventuelle Rückfallklauseln prüfen.

Dazu habe ich jetzt ehrlich gesagt keine Lust. Wenn noch ein Fall geschildert wird, können wir uns um das DBA kümmern. Vorher guck ich da nicht rein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten