Frage von Jam75,

Haus Schenkung an die Eltern zurückgeben

Hallo zusammen,

ich habe vor 9,5 Jahren das Haus meiner Eltern(Baujahr 1956) überschrieben bekommen, zu der Zeit war ich noch in einer Partnerschaft mit einem Kind. Mittlerweile ist es so das ich alleinerziehend bin und aus gesundheitlichen Gründen auch nur eine 3/4 Stelle arbeiten kann. Das heisst mir wächst das ganze über den Kopf. Das Verhältnis zu meinen Eltern ist auch nicht das beste. Meine Eltern haben lebenslanges Wohnrecht.

Hinzu kommt das das Dach in den nächsten 3-4 Jahren erneuert werden muss und diverse andere Reparaturen auf mich zukommen. Meine beiden Geschwister wurden mit je 30000 EUR ausbezahlt, dafür habe ich einen Kredit aufgenommen. Welche möglichkeiten habe ich das Haus zurückzugeben? Fällt im Falle einer Rückübertragung an meine Eltern eine Schenkungssteuer an?

Antwort von gandalf94305,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du kannst das Haus ja auch verkaufen oder einen Teil vermieten. Die Rückübertragung (Rückschenkung) dürfte von allen Varianten die für Dich nachteiligste sein.

Kommentar von Jam75,

Danke für die Antwort. Verkaufen mit eingetragenem Wohnrecht ist glaube ich auch nicht wirklich einfach, und um einen teil zu vermieten müssten zuviel gemacht werden. getrennte Strom und Heizkreise

Antwort von Jam75,

.......

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community