Frage von flensi74 05.04.2012

Haus auf Leibrente ?

  • Antwort von Snooopy155 05.04.2012

    Eine andere Lösung ist - wenn das Haus mit keinen eingetragenen Grundschulden belastet ist - dass Deine Mutter Dir das Haus schenkt und sich ein Nießbrauchrecht einräumen läßt. Ebenso sollte der Oma ein lebenslanges Wohnrecht eingeräumt werden. Wenn Du später einmal im Haus wohnen solltest, kann ja eine geringe Mietzahlung vereinbart werden. Einen Nachteil hat diese Regelung allerdings, für Dich als Eigentümerin ist das Haus steuerlich nicht verwertbar. Das Niesbrauchrecht kann man ja in gegenseitigem Einvrnehmen auch wieder löschen lassen.

  • Antwort von vorsorgeblogger 05.04.2012

    Wenn Deine Mutter verschuldet ist, dann ist dies eine Angelegenheit, welche rechtlich sauber durch einen Rechtsverdreher im Range eines Notars zu regeln ist.

    Wahrscheinlich ist es so, dass dies über eine testamentarische Lösung geregelt werden müsste. Vorstellbar wäre, dass Deine Mutter als Vorerbin und Du als Nacherbe eingesetzt wirst. Das schützt das Haus vor den Gläubigern.

    Im Rahmen dieser Gesamtlösung könnte man Dir ein entgeltliches Wohnrecht grundbuchamtlich sichern. Auch hierzu braucht ihr aber einen Notar.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!