Frage von Steffi32, 101

Darf meine Tante das Haus meiner Oma verkaufen?

Meine Oma ist ins Pflegeheim gekommen meine Tante will das Haus verkaufen obwohl mein Vater das Haus gehört wenn sie nicht mehr da ist meine Oma ist Alles notariell beglaubigt.

Darf meine Tante das Haus alleine verkaufen oder muss mein Vater zu stimmen? Und muss das Geld vom Haus geteilt werden? Oder bekommt meine Tante das komplette Geld fur meine Oma?

Antwort
von wfwbinder, 72

Deinem Vater wird das Haus gehören, wenn Deine Oma mal gestorben ist. Aber noch lebt sie.

Deine Oma muss ins Heim. Da kann es sein, dass das Haus verkauft werden muss, um das zu finanzieren. Vermutlich hat Deine Oma ihre tochter beauftragt das in Gang zu setzen, weil sie es selbst nicht mehr kann.

Der Erlös aus dem Verkauf gehört Deiner Oma. Davon werden die Heimkosten gezahlt. Seid froh, denn sonst würde evtl. Dein Vater mit herangezogen, um die Kosten zu tragen.

Falls beim Tod der Oma noch Geld übrig sein sollte, wird nach der gesetzlichen Erbfolge zwischen Deinem Vater und der Schwester geteilt. Ausser das Testament der Oma sagt etwas anderes. Dir Regelung wegen des Hauses hat sich ja dann erledigt.

Antwort
von billy, 43

Der Fall ist genau so bzw. wird so ablaufen wie @wfwbinder es in seiner Antwort beschrieben hat. 

Da ein Eigentumswechsel (Kauf oder Verkauf) von Immobilien in Deutschland zwingend durch einen Notar beurkundet werden müssen, hat Deine Tante keine Chance das Haus alleine zu verkaufen, geschweige denn den Verkaufserlös zu kassieren. 

Antwort
von wilees, 70

Deine Oma ist hier, wenn ich dies richtig verstehe, Eigentümerin dieses Hauses. Was im Testament steht ist erst einmal irrelevant. Hier kann niemand, außer Deiner Oma selbst, das Haus verkaufen.

Kommentar von Steffi32 ,

Mein Vater gehört das Haus wenn meine Oma nicht mehr ist und meine Tante bekommt das Geld was auf meiner omas Konto ist meine Oma ist krank hat Endstadium Demenz sie kann nichts mehr sagen usw.

Kommentar von wilees ,

Deine Oma kann zwar nichts mehr selbst entscheiden, aber weder Deine Tante noch Dein Vater sind gerichtlich eingesetzte Betreuer.

Selbst dann könnten sie nicht frei über den Verkauf einer betreuten Person entscheiden.

Fazit: Das Haus ist jetzt nicht verkäuflich - und die Barmittel müssen erst einmal für die Pflege eingesetzt werden.

Kommentar von muellerina ,

aber weder Deine Tante noch Dein Vater sind gerichtlich eingesetzte Betreuer.

Woher wissen Sie das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community