Frage von tivoglio43, 89

Hatte mit meiner Ehefrau ein gemeinsames Baudarlehn bei der Bank aufgenommen um** ihr Eigentum** (Einfamilienhaus) zu sanieren. ?

Hatte mit meiner Ehefrau ein gemeinsames Baudarlehn bei der Bank aufgenommen um** ihr Eigentum** (Einfamilienhaus) zu sanieren. Zwischenzeitlich wurden wir geschieden. Die monatliche Dahrlehnstilgung musste ich laut Bank weiterhin hälftig begleichen. Nun ist meine Exfrau verstorben. Ich bin kein Erbe des Hauses bzw. stehe nicht im Testament. Muss ich nun die komplette Darlehnstilgung alleine übernehmen? Oder weiterhin hälftig zusammen mit den Erben (bislang unbekannt)? Oder die Erben des Hauses alleinig?

Antwort
von Interhyp, Business Partner, 20

Hallo tivoglio43,

das ist wirklich eine schwierige Situation und ich weis nicht, ob Dir das so einfach jemand beantworten kann.

Ich denke mir, dass kann Dir nur ein Fachmann beantworten, da hier sicherlich viele Faktoren (Erbfolge, damaliger Güterstand mit Deiner Ex-Frau, Darlehensvertrag usw.) eine Rolle spielen.

Am besten wendest Du Dich an die Rechtsabteilung Deines Kreditgebers oder an einen Fachanwalt für Erb- und Vertragsrecht.

Alles Gute für Dich.

Viele Grüße,

Interhyp, Franziska

Antwort
von tivoglio43, 22

Danke erstmal. Um das Ganze noch klarer zu machen. Richtig ist, dass die Bank im Grundbuch sich abgesichert hat. Ich habe auch damals kurz vor der Scheidung die Bank aufgesucht und habe dort die Antwort erhalten, dass die Scheidung das Darlehn nicht beeinflußt. Ich müsste weiterzahlen. Ans Haus versteigern gehen sie erst wenn sie von keinem der beiden Darlehnsnehmer eine Tilgung mehr bekommen. Aber mit dem Vermerk der Bank, dass sie bevor sie das Haus versteigern erst eine Lohnpfändung in Betracht ziehen. Ich hatte mir dann im Gerichtsverfahren in beidseitigem Einvernehmen das Ende meiner Zahlungen für 2025 per Gerichtsbeschluß im Scheidungsurteil eintragen lassen (im Gegenzug habe ich auf einen Zugewinnausgleich verzichtet). Aber selbst das Gerichtsurteil, laut Bank, rüttelt nicht an dem Darlehnsvertrag - auch über 2025 hinaus. Ich war jetzt der Hoffnung, da das Eigentum am Haus an die Erbengemeinschaft geht eine komplette neue Situation vorliegt und durch eine Annahme des Erbes durch die Erbengemeinschaft auch die Schulden an diese gehen.

Antwort
von LittleArrow, 59

Wer hat denn das Haus geerbt und ist der Erbe nicht auch Erbe der Schulden?

Wie wurde bei der Trennung das Hausdarlehn berücksichtigt?


Kommentar von gammonwarmal ,

Nach der Schilderung sind es wohl seine Schulden. Die kann seine Frau nicht vererbt haben.

Aber ich frage mich auch, wie damals der Zugewinn geregelt wurde.

Antwort
von wfwbinder, 50

Dein Scheidungsanwalt gehört in den A...... getreten, denn das hätte als Scheidungsfolgesache geregelt werden müssen.

War denn das Darlehen nicht auf der Immobilie abgesichert?

Wenn nein und wenn keine schriftlichen Vereinbarungen vorliegen, habt Ihr leider alle gepennt. Der Erbe hat das Haus und Dun die Schulden.

Du kannst nur auf fairness hoffen.

Kommentar von Franzl0503 ,

wfwbinder:

Schlafmütze Anwalt?

Könnte vielmehr als Scheidungsfolge vereinbart worden sein, dass der Mann, solange seine Ex lebt, aufgrund der gesamtschuldnerischen Haftungsübernahme einen Teil der Belastungen aus dem Sanierungsdarlehn zu tragen hat?

Ich würde der Bank gegenüber die sofortige Einstellung der Zahlungen zum Ausdruck bringen und sie an die Erben verweisen.

Vermutlich hat sich die Bank auch grundbuchlich gesichert, so dass sie sich auch hieraus schadlos halten könnte.

Antwort
von Blindwert, 26

Das ist eine verzwickte Situation. Das ist ärgerlich, dass du bei der Scheidung nicht schon aus dem Darlehensvertrag herausgekommen bist... Ich würde mich an deiner Stelle noch einmal genau bei deiner Bank erkundigen und dann einen Rechtsbeistand aufsuchen.

Antwort
von hildefeuer, 29

Ja so sind sie halt die Frauen! Genau so wird es gemacht, und das ist alles natürlich legal. Ganz schön clever Deine Ex. Den Scheidungsanwalt würde ich nicht weiterempfehlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten