Frage von aussenwirt, 17

Hat man in der Probezeit gar keinen Anspruch auf Urlaub?

Besteht in der Probezeit wirklich gar kein Urlaubsanspruch oder muss ein Teil des Jahresurlaubs gewährt werden?

Antwort
von Primus, 8

Auch während der Probezeit kannst Du schon einen Teil Deines Urlaubs nehmen. Rein rechtlich steht Dir für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses ein Zwölftel des Jahresurlaubs zu. Das regelt § 5 Absatz 1 Bundesurlaubsgesetz.

Allerdings kann im Arbeitsvertrag auch vereinbart werden, dass während der Probezeit kein Urlaub genommen werden darf. Voraussetzung für die freien Tage ist in jedem Fall, dass Du einen Urlaubsantrag stellst und dieser genehmigt wird. Denn über den Urlaub entscheidet der Arbeitgeber.

Zwar sehen viele neue Mitarbeiter von Urlaub in der Probezeit ab. Mit einem triftigen Grund ist es aber auch nichts Ungewöhnliches.

Ablehnen darf der Chef Urlaub nur, wenn Deinem Ferienwunsch im Einzelfall dringende betriebliche Belange entgegenstehen.

Antwort
von GeorgeAvard, 6

Rechtlich gesehen besteht ein Anspruch auf den entsprechenden Anteil des Jahresurlaubs. Bei 24 Tagen Jahresurlaub also z.B 2 Tage pro Monat. In der Praxis wird der Urlaub aber oft einfach nicht genehmigt.

Kommentar von Fragfreund ,

Rechtlich gesehen besteht ein Anspruch auf den entsprechenden Anteil des Jahresurlaubs. Bei 24 Tagen Jahresurlaub also z.B 2 Tage pro Monat.

Häääää ?

Natürlich besteht der. Kann aber vertragsgemäß für die ersten z.B. 6 Monate ausgeschlossen werden.

Antwort
von Zitterbacke, 6

Das Bundesurlaubsgesetz regelt den Urlaubsanspruch in der Probezeit nicht direkt .

Aber beim Beginn eines neuen Arbeitsverhältnisses haben die Mitarbeiter eine Wartezeit einzuhalten .

Im Bundesurlaubsgesetz § 4 steht unter Wartezeit :

"Der volle Urlaubsanspruch wird erstmalig nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses erworben."

Da der Jahresurlaub mindestens 24 Werktage beträgt , könnte der Mitarbeiter nach seiner Wartezeit von 6 Monaten schon mal seinen Jahresurlaub nehmen.

Vorher könnte er auch in der Probezeit seine 2 Tage pro Monat in Anspruch nehmen . Wie aus § 5 BUrlG ersichtlich .

http://www.gesetze-im-internet.de/burlg/index.html#BJNR000020963BJNE000600314

Gruß Z... .

Kommentar von Privatier59 ,

Das war Synchronarbeit! Du hast nicht geeiert.

Antwort
von Niklaus, 6

Die Probezeit dient zum gegenseitigen kennenlernen. Wie soll das funktionieren, wenn dann der AN noch Urlaub macht,

Kommentar von Zitterbacke ,

Anrecht hat er aber ! Oder ??

Antwort
von althaus, 5

Wer in der Probezeit schon an Urlaub denkt, den will man erst gar nicht haben. Es soll in der Probezeit jeder, AN und AG prüfen ob sie zusammen passen. Das geht nicht, wenn schon Urlaub genommen wird. Danach kannst Du immernoch Urlaub nehmen, wenn Du mit der Einstellung überhaupt übernommen wirst.

Kommentar von Fragfreund ,

Genau so ist es. Die Arbeitgeber können einem bei der Mentalität einiger Arbeitbnehmer leid tun. Wenn man so sieht, wann die Ärzte bereits eine AU bescheinigen !!!!!!

Wenn ein Mittelständler einige dieser Kokoschinskies in seinem Portfolio hat, kann er gleich Insolvenz anmelden.

Antwort
von robinek, 6

Manche AG verhängen während der Probezeit ein Urlaubsverbot, das bedeutet aber nicht dass der AN komplett auf den Urlaubsanspruch verzichten muss. Viele Arbeitsverhältnisse enden entweder in oder nach der Probezeit wieder. Generell ist es so, dass man auch in der Probezeit Urlaubsanspruch hat. Bei Kündigung während der Probezeit entfällt dieser nicht. 12% des Jahresurlaubes stehen pro Monat dann zu

Kommentar von EnnoBecker ,

12% des Jahresurlaubes stehen pro Monat dann zu

Wieder was gelernt. Dann hat man also insgesamt 144% des Jahresurlaubs pro Jahr.

Danke.

Kommentar von gammoncrack ,

:-))))))))))))))))

Kommentar von Zitterbacke ,

12% von 24 sind 2,88 Tage. 2,88 * 12 =34,56 Tage im Jahr. Gesetzgeber ausgehebelt !!

Kommentar von EnnoBecker ,

Dann berechne doch mal, wieviel Prozent 34,56 von 24 ist.

Kommentar von Zitterbacke ,

Ich weiß . Ich wollte den klein... nur zum überlegen anregen .Ob es geholfen hat ???

Kommentar von Fragfreund ,

12% des Jahresurlaubes stehen pro Monat dann zu

IQ Test ?

Nicht schlecht. Die meisten hier werdens nicht merken.

Kommentar von SBerater ,

12% des Jahresurlaubes stehen pro Monat dann zu

Dann werde ich zum Probezeitspezialisten und habe dann mehr als 100% Urlaubsanspruch p.a., nämlich 12*12%!!!

Viele Arbeitsverhältnisse enden entweder in oder nach der Probezeit

nicht nur viele, sondern alle, denn ich kenne keinen, dessen Vertrag nicht irgendwann endete - spätestens durch Verrentung oder Ableben - und das ist meist nach der Probezeit

Antwort
von Privatier59, 4

Statt hier herum zu eiern hätte mal jemand einen Blick in das Bundesurlaubsgesetz werfen sollen (Dr.Google kennt es!) und hätte entdeckt, dass es eine Wartezeit von 6 Monaten gibt für den vollen Anspruch gibt:

http://www.gesetze-im-internet.de/burlg/__4.html

Kommentar von Zitterbacke ,

Entschuldigung . Ich bin beim Eiern gestolpert . Nämlich über den § 5 ! ;-)))

Kommentar von Privatier59 ,

Die Gesetze sind in arger Unordnung: Überall hats Paragraphen.

Antwort
von mig112, 5

Menno, das ist auch keine Finanzfrage!! Was soll das denn...??

Kommentar von Zitterbacke ,

Warum denn nicht !!! Du hast doch sicher auch schon einmal weniger Material erhalten ? Am Anfang ? Zwischendurch ??? Oder bist du Bäcker ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten