Frage von HilfeHilfe,

Hat man bei Mietwohnung Vorkaufsrecht ?

Hallo,

so wie der Flurfunk im Haus berichtet will unser Vermieter seine ETW verkaufen. Muß er uns dies als Mieter ankündigen bzw. haben wir jegliches Vorkaufsrecht ? Wir wohnen das 4 Jahr drin und hätten generelles interesse zum Kauf wenn der Fall eintreten sollte.

Bisher wussten wir nichts von seinen Verkuafsabsichten und dachten er wird ggfl. in die Heimat zurückkehren und selbst wieder in seiner Wohung wohnen.

Danke

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Knoepfle66,

an Franzl 0503

Nein ich habe kein Unrecht da ich erst vor 14 Tagen einen solchen Fall durchgezogen habe. Manche Notare beurkunden keinen Vertrag wo der Mieter nicht darauf verzichtet hat oder nachgewiesen ist, dass der Mieter nicht in der Lage ist die Wohnung zu finanzieren. Der Notar ist in der Haftung und den Schuh zieht er sich nicht an. Natürlich gibt es Notare ( da gibt einen in Frankfurt) dem ist das egal, der lässt ich absichern und zieht den Vertrag durch. Nur was nützt einem eine Wohnung wenn der Mieter nachweist dass er kaufen wollte und auch hätte kaufen können ?? Was dann ? Ein Vertrag kann rückabgwickelt werden und die einzig Dummen sind dann die Käufer. Maklercourtage Notargebühren alles weg und keine Wohnung ??

Desweiteren habe ich feststellen müssen dass die Notare in Baden-Würrtemberg und NRW und Meckenburg Vorpommern ganz unterschiedlich in der Handhabung von Verträgen sind. Hier wundert es mich immer wieder.

Fazit: In jedem Fall den Notar anrufen und Sachverhalt klären lassen. Wie oft hat sich jemand im Internet informiet und ist ganz schön aufgesessen.

Meine Antwort bezieht sich natürlich auf gewissene Voraussetzungen. Wenn natürlich eine Familie die vom Amt lebt und seit Jahren arbeitslos ist in der Wohnung lebt. Diese können keine Wohnung kaufen. Das ist wohl jedem klar hier und auch einem Notar.

Kommentar von ffsupport ,

Lieber Knoeple66,

bitte nutze die Kommentar Funktion für deine Anmerkungen. Ansonsten geht deine Anmerkung unter und die angesprochene Person wird über deinen Beitrag nicht informiert.

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Support

Antwort
von Juergen010,

Was spricht dagegen mal ein nettes Telefonat mit dem Vermieter / Eigentümer zu führen? Vielleicht ist er ja froh, wenn er auf diesem direkten Wege einen möglichen Käufer für seine Immobilie findet ...

Bzgl. Vorkaufsrecht habe ich Folgendes gefunden: http://www.sueddeutsche.de/geld/vorkaufsrecht-mieter-hat-vorrang-1.556160

Antwort
von Knoepfle66,

Achtung und Vorsicht mit dem Internetrecht. Die ist manchmal mehr Theorie als Praxis !!!!

Bitte immer mit einem Anwalt oder fachlich kompetenten Person sprechen. Ich hatte erst vor kurzem einen Fall wo eine Frau meinte Sie kann Ihren Notarvertrag und Verkauf Ihrer Wohnung über das Internetrecht regeln. Ich kann nur abraten davon.

Wenn es Ernst wird immer mal bei einem Notar oder Anwalt anrufen. Beim Notar kostet es nichts wenn man mal anruft. Mit einem Anwalt kann man auch vorher über eine Gebühr sprechen.

Antwort
von Knoepfle66,

Ja generell giltet Vorkaufsrecht. Auch beim Notartermin muss der Verkäufer nachweisen dass der Mieter auf das Vorkaufsrecht verzichtet hat.

Desweiteren muss die Wohnung keine eingetragene ETW sein. Das ist Quatsch. Der Eigentümer kann auch einen Miteigentumsanteil eines Hauses in Form einer Wohnung veräußern. Hierfür gibt es ebenfalls eine Teilungserklärung.

Gruß

Kommentar von Primus ,

und wie das giltet...;-))

Kommentar von Franzl0503 ,

Knoepfle: Deine Antwort solltest du gelegentlich noch einmal überprüfen; sie ist in der Sache selbst m. E. dreimal unrichtig.

Antwort
von Privatier59,

Es kommt drauf an: Ein Vorkaufsrecht des Mieters besteht dann und auch nur dann, wenn während der Mietzeit Wohneigentum begründet wurde:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__577.html

Ist der Mieter hingegen schon in eine ETW eingezogen, gibt es kein Vorkaufsrecht.

Antwort
von Zitterbacke,

BGB § 577 Vorkaufsrecht des Mieters !

Gilt NUR wenn deine gemietete Wohnung in eine ETW umgewandelt werden soll !!

Ansonsten, wie du hier mit jeden sprichst , kannst du auch mit deinem vermieter reden!

Gruß Z... .

Kommentar von HilfeHilfe ,

an sich ja :-) Er ist aber nicht ganz einfach und wir sind vor jahren aneinandergeraten. Seit 2,5 Jahren Funkstille. In unserer Region ist es ein leichtes aktuell solche Immobilien loszuschlagen. Er hat somit kein Druck und muß nicht zwingend an uns verkaufen.

Mal was anderes. Wenn er anderweitig veräussert und wir einen neuen Vermieter haben. Welche Mietpreisregelungen gibt es ? Wir sind unter dem allgemeinen Nieveau

Kommentar von Zitterbacke ,

Eine Erhöhung steht ins Haus bzw. in die Wohnung.Laber , Laber , ..... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community