Frage von Pferdinant,

Hat man bei jeder Kündigung die Chance auf eine Abfindung?

Hat man immer die Chance, eine Abfindung zu erhalten, wenn man eine Kündigung vom Arbeitgeber erhält? Einen Freund von mir hats getroffen und sein AG hat ihm keine Abfindung von selbst angeboten. Wie kann man prüfen, ob man eine bekommen könnte? Und was wären dann die nächsten Schritte?

Hilfreichste Antwort von Tina34,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

es besteht grundsätzlich kein Recht auf eine Abfindung. Der Weg ist

  1. Kündigungsschutzklage (auf Wiedereinstellung)
    1. Termin beim Arbeitsgericht da wird dann versucht eine Einigung herbeizuführen, sprich wieder Einstellung, Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes und wenn ganz dumm läuft dann nur die Bestätigung das die Kündigung ok ist und das es keine Abfindung gibt.

Zur Info, wenn keine Rechtschutzversicherung da ist, zahlt jeder seinen Anwalt selber, darum sollte man dann prüfen ob es sich wirklich lohnt zu klagen!

Wenn dein Freund es genau wissen will, sollte er sich bei der Gewerkschaft (falls er Mitglied ist) oder bei einem Anwalt beraten lassen. Dort kann dann beurteilt werden ob und welche Chancen bestehen.

Antwort von obelix,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

einen Anspruch auf eine Abfindung gibt es nicht.

Er kann jedoch über's Arbeitsgericht gehen oder über einen Anwalt und versuchen, hier seine Verhandlungsposition zu verbessern. Klagt er auf Wiedereinstellung, dann kann es auch dazu kommen :)

Meist gilt jedoch das Verhältnis als zerrüttet und mglw. einigt man sich auf eine Abfindung.

Antwort von Niklaus,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In Deutschland gibt es kein Recht auf Abfindung. Man erhält sie entweder durch Vergleich oder durch erstreiten vor dem Arbeitsgericht. Normal ist ein halbes Monatsgehalt brutto pro Jahr Betriebszugehörigkeit.

Antwort von Zitterbacke,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der AG muß keine Abfindung anbieten.Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf Zahlung einer Abfindung . Eine Chance eine solche zu erhalten ist somit nur vorm Arbeitsgericht erwirkbar. Gegen den Arbeitgeber muss eine Kündigungsschutzklage vorm Arbeitsgericht erhoben werden.Dafür hat er aber nur eine Frist von 3 Wochen , ab Zugang der Kündigung . Infos auch hier :

http://www.dr-hildebrandt.de/abfindung/abfindung_04.htm

Gruß Z... .

Antwort von Matrix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hier kannst du dir mal durchlesen wann man eventuell eine abfindung bekommen KÖNNTE! einen rechtlichen anspruch darauf hat man leider nicht:

http://www.finanztip.de/recht/arbeitsrecht/arbeitsrecht-abfindung.htm

Antwort von demosthenes,

Hat man bei jeder Kündigung die Chance auf eine Abfindung?

Eindeutig NEIN, denn es gibt keinerlei "Recht" auf eine Abfindung.

Entweder muss man die persönlich aushandeln - wobei der AG schlicht NEIN sagen kann - oder der Betriebsrat muss das machen etwa im Rahmen einer Betriebsvereinbarung, falls es eine "Massenentlassung" ist oder man muss sie vor dem Arbeitsgericht erstreiten, wo es aber auch keinen Garantieschein dafür gibt.

Antwort von ASS09,

Einen gesetzlichen Anspruch auf eine Abfindung gibt es nicht.

Manchmal bietet der Arbeitgeber gleichzeitig mit einer Kündigung eine Abfindung an,wenn der Arbeitgeber auf eine Kündigungsschutzklage verzichtet.

Ansonsten kann das Arbeitsgericht im Rahmen einer Kündigungsschutzklage dem Arbeitnehmer eine Abfindung zusprechen.

Die durchschnittliche Höhe einer Abfindung beträgt in der Regel ein halbes Monatsgehalt pro Jahr ununterbrochener Betriebszugehörigkeit.

Im Voraus prüfen,ob man eine Abfindung bekommen könnte,funktioniert nicht.

Antwort von ischdem,

nein nur der wenn der betrieb interesse hat dich zu "verabschieden"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community