Frage von kleinkoogsdeich 23.11.2011

Hat jemand Erfahrung mit S&K Sachwert AG

  • Antwort von Niklaus 23.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Meine Antwort habe ich schon mehrfach hier gegeben.

    Die erste Frage ist immer, warum soll die KLV verkauft werden. Wird keine Absicherung mehr benötigt, kann der Beitrag nicht mehr aufgebracht werden oder braucht man dringend Kapital. Eventuell sind hier andere Lösungen besser. Wichtig zu wissen ist auch, das KLVs die vor 2004 abgeschlossen wurden, 12 Jahre Laufzeit erreicht haben und 5 Jahre Beitragszahlungsdauer erfüllt haben werden bei Ablauf steuerfrei ausgezahlt.

    Wenn man verkaufen will, sollte man große Sorgfalt auf den Aufkäufer und den Ablauf des Verkaufes legen. Cashlife München z.B. ist ein Aufkäufer, bei dem alles geregelt zugeht.

    Aber überlege mal, warum es Aufkäufer für solche Versicherungen gibt?? Um den Verkäufern vielleicht einen Gefallen zu tun. Nein sie kaufen Versicherungen auf, um damit ein Geschäft zu machen. D.h. sie kaufen auch nur solche Versicherungen bei denen es sich lohnt. Schlussfolgerung: Wenn es sich bei denen lohnt, warum sollte es sich bei dir nicht lohnen? Du hast die Kosten doch schon bezahlt.

    Dann gibt es auch Aufkäufer, die man meiden soll. Da werden von unbedarften Menschen Lebensversicherungsverträge aufgekauft und gekündigt. Mit dem Ziel Geld einzusammeln um damit ganze Wohnanlagen zu ersteigern. Diese werden saniert, aufgeteilt und mit Gewinn verkauft. Den Gewinn steckt natürlich der Initiator dieses Geschäftes ein.

    Der Verkäufer erhält für seine Lebensversicherung das Doppelte des Rückkaufswertes beträgt. Allerdings und das ist der Punkt nur ratierlich im Laufe von zehn Jahren zurück.

    Das ist das Risiko das der Verkäufer einer KLV eingehen muss.

    Die Frage stellt sich nur. Was passiert, wenn der Käufer nach drei Jahren insolvent wird, oder mit dem eingesammelten Kapital auf die Cayman-Islands fliegt.

    Dann ist das Kapital für den Verkäufer futsch. Die Altersvorsorge und die Todesfallabsicherung ebenfalls.

    Finger weg von solchen Geschäften. Risiko hoch drei.

    http://www.graumarktinfo.de/gm/aktuell/warnung/:Lebensversicherungen--Fragwuerdi...

  • Antwort von Awando 23.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nahezu täglich wird vor so etwas gewarnt. Eine garantierte Verdoppelung nach 8 Jahren kann es nicht geben. Das Konstrukt der SK ist stark risikobehaftet.

    Da eine ausführliche Antwort gerade zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde, hier ein kleiner Link http://www.anwalt.de/rechtstipps/sk-sachwert-ag_013005.html

  • Antwort von Alexs 22.02.2013

    Offenbar hat S&K viele Anleger überzeugt ihre LV aufzulösen und in S&K Immobilien oder Deutsch Sachwerte Fonds und DCM Produkte usw. zu investieren. Nun ist die ganze Sache offenbar aufgeflogen. Hoffentlich findet die Polizei bei der S&K Gruppe noch mehr Geld, damit Anleger Schadensersatz erhalten können. Im Netz bieten ja genug Rechtsanwälte für Anlegerschutz ihre Dienste an, besonders bei anwalt24 häufen sich die S&K Artikel (http://www.anwalt24.de/beitraege-news/fachartikel/s-k-und-finanzwelt-die-ermittl...). Bin gespannt was die Staatsanwaltschaft sonst noch so alles zu Tage fördert...

  • Antwort von Herbi1957 25.08.2012

    Bloß die Finger von S&K Sachwert AG lassen. Aktuelle Warnungen sind im Umlauf - Finanznachrichtendienst GoMoPa gewinnt Prozess gegen Stephan Schäfer und Jonas Köller S & K Sachwert AG

    Bekommen die rechtlich nicht das durch was die wollen, so wird zu anderen Mitteln gegriffen - http://vip-investment.blogspot.com/

  • Antwort von Larsschmist 26.04.2012

    Habe heute gelesen, S&K Tochterunternehmen Insolvenz gemeldet. Die Gesellschaft, vormals S&K Multitecparc Mainz GmbH wurde am 20.10.2011 in Industrie und Innovationspark Rheinhessen unbenannt, nach Hannover der Sitz verlegt und am 01.03.2012 das Insolvenzverfahren eröffnet. Die S&K hat mit diesem Park geworben - Verkehrswert angeblich 34.000.000 - alles Anlegergelder. Das ist das zweite Tochterunternehmen der S&K (SKG Marketing Frankfurt auch insolvent), innerhalb von einem Monat, welches Insolvenz meldet.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!