Frage von LoraLemaris 29.10.2010

Hat hier jemand Erfahrungen mit der Honorarberatung der Comdirect Bank?

  • Antwort von Bernd2009 29.10.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ...was ist von einer "unabhängigen Honorarberatung" einer Bank zu halten ? Wie kann der Berater unabhängig sein ??

  • Antwort von kaibenz 03.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich habe mich in Stuttgart auf der Invest 2010 ausgiebig mit einem Honorarberater der comdirect unterhalten und mir alles erklären lassen.

    Das Verfahren nach dem beraten wird ist weitgehend standardisiert.

    In Kurzform:

    Der Honorarberater ermittelt die finanzielle Situation und die Risikobereitschaft des Kunden.

    Auf Basis dieser Angaben ergibt sich anhand eines feststehenden Schemas eine Einteilung in ein bestimmtes Anlegerprofil (z.B. "sicherheitsorientiert")

    Dieses Anlegerprofil legt fest mit welchen Anteilen sich das Geld des Kunden auf die unterschiedlichen Anlageklassen verteilt (z.B. 70% Anleihen, 10% Aktien, 10% Rohstoffe, 10% Cash).

    Zur Umsetzung steht dem Honorarberater eine Datenbank zur Verfügung. Diese Datenbank wird von einem externen Dienstleister zur Verfügung gestellt und setzt bestimmte Anlageprodukte in eine Rangliste.

    Der Honorarberater wählt auf Basis der Datenbank die passenden Produkte aus.

    PS: Ich glaube in der Datenbank werden die Produkte vor allem auf Basis ihrer historischen Entwicklung gewertet. Das gefällt mir nicht.

    Außerdem hat der Honorarberater in seiner Beratung wenig Freiheiten. Eine individuelle Beratung, wie sie bei einem freien Honorarberater möglich ist, findet nur sehr eingeschränkt statt.

  • Antwort von amadeusmozart 29.10.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das gute an dieser Beratung ist, dass man sie 6 Monate ausprobieren kann und bei Nichtgefallen 3 Monatshonorare zurück bekommt. Ein weiterer Pluspunkt ist die relativ niedrige Mindestanlagesumme von 25 000 Euro. Der Schwerpunkt lieht hier auf der Computeranalyse, die monatliche gebühr beträgt 0,05 Prozent des Anlagewerts, mindestes aber 24,90. Insgesamt ein Angebot, dass man in Betracht ziehen kann.

  • Antwort von Charli 03.02.2011

    Die Honorarberatung kann nicht unabhängig sein, da die Comdirect dahinter steht. Unabhängig heißt, an keinen Anbieter gebunden zu sein. Diese Beratung gibt es aber auch.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!