Frage von BerbelA, 3.963

Hat die getrennt lebende Ehefrau Anspruch auf ein Erbe bzw. Anspruch auf die Witwenrente?

Noch eine 2. Frage: mein Mann ist fast 80 J. seit einiger Zeit leben wir getrennt (will nicht konkret werden, aber es gab Vorkommnisse, da kann man nicht weiter zusammenleben, ich kümmere mich noch um ihn, aber unter einem Dach leben, das geht nicht mehr). Doch von Scheidung ist nicht die Rede, er will es nicht und ich bin mir unsicher. Habe ich als getrennt lebende Ehefrau überhaupt Ansprüche auf Erbe von ihm? Er hat noch 2 Kinder aus einer früheren Ehe. Und wie ist das mit der Witwenrente, bekäme ich die, oder sollte man da zusammenleben? Danke Euch, es ist eine schwierige Situation.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Snooopy155, 3.963

Da Du ihn ja weiterhin um ihn kümmerst - wahrscheinlich seinen Hushalt führst kann ja von Trennung im scheidungsrechtlichen Sinn keine rede sein. Damit kann das Ausziehen auch nicht als anfang eines trennungsjahres und Vorbereitung der Scheidung bezeichnet werden und sollte somit weder auf Erben noch Witwenrente einen Einfluß haben. Steuerechtlich lebt Ihr zwar dauernd getrennt aber ich unterstelle einmal, dass in diesem Alter eh kaum zu versteuernde Einkünfte vorhanden sind.

Antwort
von Primus, 3.289

Du bist auch getrennt lebend seine Ehefrau und Erbin.

Schlägst Du das Erbe nicht aus, bist Du nach seinem Tod allerdings auch für Bestattungskosten und Räumung der Wohnung verantwortlich.

Dein Rentenanspruch bleibt vom Ausschlagen des Erbes unberührt, da Renten nicht in eine Erbmasse fallen.

Antwort
von imager761, 3.146
Habe ich als getrennt lebende Ehefrau überhaupt Ansprüche auf Erbe von ihm?

Ja. Erst mit Zugang (seines) Scheidungsanstrags erlischt wechselseitiges Ehegatten-Erbrecht, was natürlich nicht ausschliesst, dass er dich testamentarisch von seinem Erbe ausschliesst opder Vermögen entnommen hat, sein Kinder begünstigt und dich auf dein Pflichtteil und Zugewinn beschränkt.

Und wie ist das mit der Witwenrente

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232674 /publicationFile/63703/geschiedene_ausgleich_rente.pdf

G imager761

Antwort
von hildefeuer, 2.758

Sicherlich hast Du Anspruch auf das Erbe und auf Witwenrente. Wir hatten das vor 3 Jahren in der Nachbarschaft. Frau (45)ausgezogen zu neuem Freund (39). Mann (52)plötzlich verstorben nach 6 Monaten bevor Scheidung eingereicht wurde. Die noch Ehrfrau hat geerbt 50% und die Kinder je 25%. Die Schulden wurden durch die Lebensversicherungen bezahlt. Die Frau ist anschließend ins Haus mit ihrem neuen Freund eingezogen und die erwachsenen Kinder sind ausgezogen. Alles prima.

Kommentar von hildefeuer ,

Ergänzung: Die Frau bekommt Witwenrente, die Kinder Halbwaisenrente.

Antwort
von blnsteglitz, 2.295

Die Witwenrente bekommst du - es gibt viele Ehepaare die getrennt wohnen (aus Überzeugung)

Unter uns "Mädels": Hüstel - er ist fast 80..... halte durch - ohne Scheidung!!!!!!

Und: Konkret werden musst du hier garnicht - niemand von uns will wissen warum es zu einer Trennung gekommen ist . Du kennst sicherlich den Spruch:

Unter jedem Dach ein ach.......

Antwort
von Rentenfrau, 2.322

Hallo BerbelA, solange Du mit Deinem Ehemann noch rechtlich verheiratet bist (daran ändert das Getrennt-Leben nix), hast Du auch einen Anspruch auf Erbe und Hinterbliebenenrente (bei der allerdings eigenes Einkommen angerechnet wird). Die Kinder von ihm haben aber natürlich auch Ansprüche aufs Erbe.

Antwort
von Patrizia425, 1.870

Ich liebe das deutsche Rechtssystem...hier wieder einmal ein Klassiker

Kommentar von gammonwarmal ,

Müllanwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten