Frage von ragazzo,

Hat ein Arbeitgeber mehr Chancen eine Kündigung druchzubringen, wenn Abmahnung erfolgte?

Ist es für einen Arbeitgeber leichter eine Kündigung durchzubringen, wenn vorher mal eine Abmahnung erfolgte?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mikkey,

Das "durchbringen" ist für den Arbeitgeber nicht das Problem. Die Frage ist, wie teuer das für ihn wird.

Ohne zwei vorhandene (und berechtigte) Abmahnungen wird es für den Arbeitgeber sehr schwer ohne Abfindungszahlung davonzukommen.

Es gibt natürlich die Chance für den Arbeitgeber, dass keine Klage gegen die Kündigung erhoben wird. Wird die Klage erhoben, muss ein Grund für die Kündigung angegeben werden. Dann wird es ohne vorherige Abmahnungen schwer.

Antwort
von imager761,

Das käme nun auf den Kündigungsgrund an. Und das Beschäftigungsverhältnis: Einen Azubi kann man nicht rauswerfen, weil er grob fahrlässig etwas beschädigt hat, einen AN, der bei seiner Spesenabrechnung Kilometer hinzuerfunden hat, schon.

Und wer Kollegen bestiehlt oder körperlich angreift, Kunden anpöbelt, braucht keine Abmahnung, um es noch mal versuchen zu dürfen.

Auch wen eine frsoitlose Kündigung mit vorangegangener Abmahnung leichter ist: Im Ergebnis ist jede Weiterbeschäftigung mit dem Argument der Unzumutbarkeit abzuwenden.

G imager761

Antwort
von SBerater,

ja. Damit ist die Argumentation einfacher, denn der Arbeitnehmer ist bereits auffällig geworden.

Nimmt man es genau, dann ist eine Abmahnung der erste Schritt Richtung Trennung. Wiederholt sich der Grund, der in der Abmahnung festgehalten ist, dann ist u.U. eine fristlose Kündigung möglich.

Antwort
von NightLady,

Aber ja, wenn der Chef den Mitarbeiter zum Beispiel schon 2 x wegen Rauchen am Arbeitsplatz abgemahnt hätte und diese Abmahnungen nicht ewig weit zurückliegen, kann er bei einem erneuten Verstoß die Kündigung aussprechen. Hat er den Mitarbeiter nicht abgemahnt, wird das nicht gehen.

Antwort
von robinek,

Auf alle Fälle. Aber zu Deiner Beruhigung, wenn er Dich, über kürzer oder länger loswerden will, schafft er es auch so!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community