Frage von nerdyjoe,

Hartz IV und Provisionseinnahmen

Hallo Community, kurz zu meiner Situation: Ich, 26, bin seit 2010 mit einem nebenberuflichen umsatzsteuerpflichtigen Handelsgewerbe als Einzelunternehmer selbstständig. Zur Zeit läuft das Gewerbe noch, es fielen aber seit 2011 keine Geschäftvorfälle mehr an. Nun ist es so, dass ich seit 05/2013 auf Hartz IV angewiesen bin. Ein Antrag ist entsprechend eingereicht aber noch nicht bewilligt. Seit 05/2013 engagiere ich mich noch bei einem Finanzdienstleister, der auf Provisionsbasis bezahlt und ich die Sachen mit über das Gewerbe laufen lassen möchte. Heute habe ich meine ersten Provisionszahlung in Höhe von ca. 180 € bekommen und stelle mir folgende Fragen:

Sind die Provisionseinnahmen umsatzsteuerpflichtig? Gibt es für Provisionseinnahmen besondere Freigrenzen im Rahmen des Hartz IV Bezuges oder gelten dort die normalen Grundfreibeträge?

Wenn ich beim hiesigen Jobcenter meine zusätzlichen Einkünfte in Höhe von ca. 150 € (kostenbereinigt) einreiche, wieviel wird dann in etwa angerechnet?

Was mich noch interessieren würde, wie es mit den Sozialversicherungsbeiträgen dabei aussieht.

Vielen Dank im Voraus, Euer nerdyjoe

Antwort
von MsMouse,

Auch die Provision m. E. gilt als Einnahme und wird angerechnet, so dass Du zum Hartz IV-Bezug 100 € (vom Nettoeinkommen) dazu verdienen darfst und alles darüber abgezogen wird.

Quelle: http://www.kinder-armut.de/hartz-4-iv-alg-2-sgb-ii/einkommen.html

Antwort
von Rentenfrau,

Hallo nerdyjoe, beim Arbeitslosengeld-II-Bezug gibt es einen Grundfreibetrag von 100 Euro für Einkommen, dieser gilt für abhängige Beschäftigungen aber auch für selbständige Tätigkeiten. Von Deinem Einkommen kannst Du die notwendigen Kosten abziehen, die mit der Einkommenserzielung notwendig waren. Wenn Du 150 Euro verdienst, dürften Dir daher 50 Euro als Einkommen angerechnet werden. Wegen den Sozialversicherungsbeiträgen: Du beziehst Alg II damit bist Du kranken- und pflegeversichert, Rentenversicherungsbeiträge werden seit dem 1.1.2011 nicht mehr für Alg-II-Bezieher bezahlt.

Antwort
von HilfeHilfe,

Hallo

du bist in einem Stukkivertrieb ? Ich gehe davon aus das du zuerst deine Familien und dann Freundkreis abklapperst und da durchaus nenneswerte Einnahmen zum tragen kommen. Somit wird H4 temporär eh Geschichte.

Du musst nur aufpassen wenn du in 3-4 Moant aufhörst und die Stornos kommen. Unter Umständen hast du kein H4 bekommen und Schulden beim Stukkivertrieb.

Kommentar von Fragfreund ,

Somit wird H4 temporär eh Geschichte

Und Freunde und Bekannte auch ! Die Familie kann sich ja nicht wehren. Die bleiben ja mit dir verwandt.

Kommentar von HilfeHilfe ,

stimmt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community