Frage von schraty, 65

Hartz IV -- Umzug ohne Zusicherung

Hallo, ich bin umgezogen ohne die Zusicherung des Jobcenter einzuholen, da im Vorfeld Wohnungsangebote abgelehnt worden sind. jetzt bekomme ich nur noch Grundmiete und ein hausbrandbeihilfe 50% ausgezahlt.

Sachbearbeiter schalten auf Sturr. Vielen Dank

hat jemand Erfahrung in der Vorgehensweise ?

Antwort
von Primus, 49

Wer nicht hören will muss fühlen, oder glaubst Du allen ernstes Du kannst dagegen angehen?

Kommentar von schraty ,

Hallo ich sehe das anders , was soll man aus den geringen Mitteln alles bewerkstelligen um dem Amt gerecht zu werden. Die Vermieter wollen keine Abstriche machen um den Mieter zuhalten. lg schraty

Kommentar von Snooopy155 ,

Dann wirst Du Deine Ansichten langfristig doch noch der Gesetzeslage anpasssen müssen. Fakten schaffen und dann hoffen, die Allgemeinheit kommt dann für die Kosten auf ist wohl nicht die Richtige.

Kommentar von Primus ,

@schraty: Als Empfänger von Staatlicher Unterstützung musst Du Dich schon an die Spielregeln halten, denn es ist nun mal so, dass es bei Wohnungen bestimmte Vorgaben gibt.

Du kannst ja mieten was Du möchtest, nur musst Du dann auch in der Lage sein, die Wohnung mit geringen Zuschüssen zu finanzieren.

Antwort
von VirtualSelf, 53

Wurden Widersprüche abgelehnt, bleibt dir nur die Klage.

Generell gilt: ziehst du ohne Zustimmung innerhalb der Kommune um, darf das Jobcenter die neue Miete entweder auf Höhe der bisherigen oder die angemessene Miete deckeln, je nachdem, welche niedriger ist.

Da du schreibst, dass die neue Miete der alten entspricht, die alte aber schon nicht angemessen war und du deshalb hättest umziehen müssen, hast du nun gewaltig ins Klo gegriffen.

Antwort
von blnsteglitz, 49

Ja aber Hallo- da kann ich die SB verstehen- wie doof ist das denn ohne die Zustimmung umzuziehen?

Ist denn die jetzige Miete fürs JC günstiger? Dann wäre das die Argumentation welche im einzulegenden Widerspruch.

Was gab es denn für Gründe den Umzug ohne Zustimmung vorzunehmen? Magst du uns das verraten?

Kommentar von schraty ,

Ja Kalte Wohnung , keine Öfen nur e-Speicherheizung, keine ordentliche Hauseingangstür, Keine Fenster Rolladen, Konnte keine Kosten sparen- wär kurz oder lang ausziehen müssen weil das Jc dei Wohnkosten nicht mehr bezahlt hat. lg Schraty

Kommentar von blnsteglitz ,

Schraty- das hättest du wirklich vorher klären können/müssen ...

FensterRolladen und keine ordentliche Eingangstür...... da zieht Mann/Frau nicht gleich um- ich lebe seit 32 Jahren ohne Rolladen.......

Kommentar von schraty ,
  1. alle Widersprüche wurden wegen ...unbegründet abgelehnt.
  2. Die Miete ist genauso teuer- aber jetzt bin ich in 2 Familienhaus, Alle Fenster sind mit Rolladen versehen, Vermieter stellte Kamin -heize Holz und Kohle kein Strom Wohnung ist warm.

Nartürlich Holz vom Förster -günstiger geht es nicht - außer Brennholz lg schraty

Kommentar von blnsteglitz ,

Die Miete ist genauso teuer

und damit ist das JC auch nicht zu beeindrucken?

Dann: :-((((((((((((((((((((

Antwort
von Bensfinanzen, 43

Mhm ich glaube es war tatsächlich nicht so gut ohne Voranmeldung einfach umzuziehen. Was hattest du denn für einen Grund für den Umzug??? Sofern man fragen darf.

Antwort
von gammoncrack, 39

hausbrandbeihilfe

Dass das Jobcenter bei so etwas behilflich ist, hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht vermutet.

Man liest ja so einiges, aber das da.......

Kommentar von Primus ,

Ein Schelm wer Böses dabei denkt.... ;-))))

Kommentar von blnsteglitz ,

ich musste erst (mal wieder) googeln um zu erfahren was das ist.... das hatte ich wahrlich noch nie gehört/gelesen....

Ich sag ja - Frau wird so alt wie keine Kuh und lernt immer noch dazu

;-)

Kommentar von schraty ,

ja erst mit einschalten eines RA haben sie mir die Bei Hilfe bewillgt. lg schraty

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten