Frage von rzrt1, 57

Hallo, ich bin Beamter und nebenberuflich selbständig (Freiberufler). Wie kann ich ggfs. Kosten für die Autoreparatur (kein Unfall) steuerlich geltend machen?

Ich falle unter die Kleinunternehmen-Regelung. Das Auto ist nicht Teil des "Betriebsvermögens". Ich weiß, dass ich Fahrtkosten im Rahmen meiner freiberuflichen Tätigkeit (zu Auftraggebern etc.) als Ausgaben geltend machen kann.

Vielen Dank schon im Voraus :-)

Antwort
von Petz1900, 45

Mit den Fahrtkosten von 30 Cent pro gefahrenen km ist erstmal alles abgegolten.

Antwort
von NasiGoreng, 33

Ein Beamter, der nebenher noch freiberuflich tätig ist, verstößt gegen die Pflichten gegenüber seinem Dienstherrn.

Er trägt auch zum schlechten Ruf der Beamten bei, der besagt, dass viele Beamte morgens erst mal einen Underberger trinken, damit wenigstens ihr Magen arbeitet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten