Frage von ajelaus, 156

Hallo, mir droht mit 55 wegen Dienstunfähigkeit die Zwangspensionierung. Bin seit 07/11 geschieden. Im Scheidungsurteil wurden zu meinen Lasten beim KVBW 621,6?

3. Aussetzung der Kürzung der Versorgung wegen Invalidität des/der Ausgleichspflichtigen oder bei besonderer Altersgrenze
Die Kürzung der Versorgung kann auf Antrag ausgesetzt werden, wenn

  • die/der Ausgleichspflichtige eine laufende Versorgung wegen Invalidität (Dienstunfähigkeit) oder Erreichens eines besonderen Altersgrenze (z. B. im Polizeivollzugsdienst) erhält und
  • selbst aus einem im Versorgungsausgleich erworbenen Anrecht von einem anderen Versorgungsträger noch keine Leistung beziehen kann und
Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 132

Tja... so sind sie leider... unsere Gesetze.

Das einzige Positive was ich dazu sagen kann, ist - sollte Deine Ex sterben, bevor sie das Rentenalter erreicht, kannst Du Dir die abgegebenen Rentenpunkte zurückholen.

Das Gleiche gilt, wenn Deine Ex in den ersten drei Jahren nach Rentenbezug versterben sollte. Auch dann wird Dir auf Antrag der abgezogene Anteil wieder gutgeschrieben.

Also verliere sie besser nicht aus den Augen ;-)

Kommentar von Gaenseliesel ,

;-))) !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten