Frage von Carottinchen, 55

Hallo, Kann ich die Pflege meines opas übernehmen finanziell und somit meinen onkel, seinen Sohn, aus der Pflicht der Zahlung gegenüber des Amtes nehmen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 55

Das musst Du jetzt mal näher erklären, denn die Pflege an sich hat doch nichts mit den Unterhaltspflichten gegenüber des pflegebedürftigen Vaters zu tun.

Oder bist Du bereit, den Betrag des Onkels zu übernehmen?

Das bleibt Dir natürlich überlassen.

Kommentar von Gaenseliesel ,

deine Frage zur Frage würde mich jetzt auch interessieren ;-)

alles ein wenig unklar.

Kommentar von Carottinchen ,

Würde den beitrag meines onkels dann übernehmen.  Er will nur auf sein erbe verzichten wenn er aus der pflege die anfallen könnte rauskommt. 

Damit er nicht auf dein erbe verzichtet und auch noch pflege zahlen müsste. 

Kommentar von Gaenseliesel ,

Hallo Carotte ;-)

Die Pflege eines Angehörigen kann jeder übernehmen auch Nachbarn oder Bekannte.

In eurem Fall, hier sollen familiäre Bedingungen an die Pflege gebunden werden, solltet ihr nicht vergessen:

http://www.erbrecht-ratgeber.de/erbrecht/pflichtteil/verzicht_auf_pflichtteil.ht...

Also, eine rechtliche Absicherung in Schriftform wäre hier sinnvoll !

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten