Frage von blauman2015, 36

Hallo, kann mir jemand etwas über das PSD-Kombizins-Angebot sagen, ist es eine sichere Anlage?

Antwort
von LittleArrow, 36

Leider erwähnst Du nicht, welche der eigenständigen PSD-Banken dieses Angebot macht. Daher kann man auch wenig über die Sicherheit der Anlage sagen. Aber alle Nicht-Wertpapieranlagen, z. B. Fest- oder Tagesgeld, dürften dabei von einer gesetzlichen Sicherungseinrichtung abgedeckt sein.

Aber nehmen wir z. B. dieses Angebot:

https://www.psd-westfalen-lippe.de/Vermoegen/Sparen/PSD-KombiZins/c640.html

Dort findest Du zwei Festgeldvarianten (sicherer Teil, da Einlagesicherung) kombiniert mit Fonds (unsicherer Teil, da hier Verlustrisiko sowie Kostenrisiko besteht).

Zum Risiko schreibt die Bank vieldeutig:

Wichtige Hinweise zu Risiken von Anlage-Produkten Die hier angebotenen Informationen enthalten nur allgemeine Hinweise. Sie stellen dieChancen und Risiken des Anlage-Produktes nicht abschließend dar und sollen eine ausführliche und umfassende Aufklärung nicht ersetzen. Es handelt sich nicht um eine Anlage-Beratung oder eine sonstige Anlage-Empfehlung. Detaillierte Informationen im Sinne des § 31 Abs. 3 WpHG über das Wertpapier-Handelsunternehmen, die Arten von Finanzinstrumenten und vorgeschlagenen Anlage-Strategien einschließlich damit verbundener Risiken, Ausführungsplätze sowie Kosten und Nebenkosten stellen wir Ihnen vor Umsetzung einer Anlage-Entscheidung im Rahmen der Beratung zur Verfügung.

Die Bank läßt also im Internet die Katze nicht aus dem Sack, sondern möchte Dich gerne persönliche in der Filiale begrüßen und betören!

Hinweis:

Der attraktive Zinssatz der Festgeldanlage kommt dadurch zustande, dass Du diesen Zins durch den von Dir zu zahlenden Ausgabeaufschlag (und evtl. die Bestandsprovision) beim Fondskauf subventionierst. Das kannst Du durch Auftrennung dieses Paketes woanders günstiger bekommen. Das Angebot der PSD Banken ist also Bauernfängerei.


Kommentar von blauman2015 ,

Hallo,

vielen Dank für die Antwort! Ja es ist genau das Angebot der PSD Westfalen Lippe. Wenn ich mich dort beraten lasse, welche wichtigen Fragen sollte ich stellen? Aus Deiner Antwort würde ich schon mal schließen das es wichtig ist nach der Einlagensicherung zu fragen, ob Ausgabeaufschläge gezahlt werden müssen. Falls es noch weitere Tipps gibt würde ich mich über eine Antwort freuen.

Kommentar von LittleArrow ,

Wenn ich mich dort beraten lasse, welche wichtigen Fragen sollte ich stellen?

Ich kenne Dich leider nicht und auch nicht Deine Absichten. Also kann ich Dir nicht die für Dich wichtigen Fragen vorgeben. Nach der Einlagensicherung brauchst Du sicherlich nicht zu fragen, die hilft Dir bei 50 % des Kombiangebotes, nämlich der Fondsanlage, nicht!

Aber zur Geldanlage solltest Du Dir mal diesen Link durchlesen:

http://www.bmelv.de/cae/servlet/contentblob/656294/publicationFile/38033/Checkli...

Schlussfrage: Willst Du Dich von einer Bank beraten lassen, die mit dem Kombiangebot auf Bauernfängerei aus ist? Du kommst denen gerade recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten