Frage von Isco87, 87

Hallo, ich habe Vorgestern telefonisch beim Finanzamt freiwillig vom Kleinunternehmer zum Regelunternehmer gewechselt. Kann ich das noch widerrufen oder ändern?

Hallo, ich habe Vorgestern telefonisch beim Finanzamt freiwillig vom Kleinunternehmer zum Regelunternehmer gewechselt. Jetzt habe ich nochmal durchgerechnet und zum Ergebniss gekommen, dass es sich nicht lohnt. Jetzt bin ich 5 Jahre daran gebunden. Gibt es die Möglichkeit das zu widerrufen?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Finanzamt, 67

Telefonisch ist keine rechtskräftige Aussage zur Besteuerungsart. Dein Gesprächspartner müsste dir das Gesagt haben "schicken Sie uns dazu einen Zweizeiler."

Du wirst einfach keine Steuer ausweisen, keine Vorsteuer abrechnen und fertig.

Aber trotzdem, was hat Dich zuerst auf die Idee gebracht und dann doch wieder einen Rückzieher machen lassen.

Eigentlich sind die Entscheidungen meist eindeutig, entweder  es lohnt sich, weil man an Unternehmer leistet, oder liefert, oder man hat weit überwiegend Privatkunden und es lohnt sich nicht.

Kommentar von Isco87 ,

Nein, meine Gesprächspartnerin  hat gesagt, dass ich jetzt nun Regelunternehmer bin, nachdem Sie den Status an Ihrem PC geändert hat. Sie hat gesagt Rückwirkend vom 01.01.16 braucht sie bis zum 23.06 die Steuernachzahlungen vom ersten halben Jahr.

Ich ging davon aus, dass es sich lohnt da ich einige Investitionen hatte.

Kommentar von EnnoWarMal ,

Dann wird deine Gesprächspartnerin eben nochmals ändern müssen.

Antwort
von EnnoWarMal, 36

Keine Ahnung, wo Vorgsetern liegt, aber ich vermute, dass auch dort deutsches Recht gilt.

Man kann nicht telefonisch optieren, das ist Blödsinn.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten