Frage von Unendlich15, 28

Hallo! Ich habe ein sehr großes Problem. Bis zu diesem Freitag braucht meine Tochter für Hauswirtsch

Hauswirtschaft 20,- Euro. Es ist sehr dringend. Außerdem soll sie kochen an diesem Tag. Da braucht sie ja noch Zutaten. Nun habe ich leider nur noch 16,- Euro auf dem Konto. Sie braucht aber auch unbedingt das Geld, weil sie sonst sieder Ärger mit der Lehrerin bekommt, den sie ohnehin schon öfters hat - aber nicht nur meine Tochter. Würde mir sehr gerne was dazuverdienen, aber bis zum Freitag kriege ich so schnell das Geld auch nicht zusammen. Leider habe ich keine feste Arbeit. Am letzten Sonntag habe ich einen Nebenverdienst als Zeitungsausträger angenommen. Hat jemand eine Idee, wie ich mir 20,- Euro verdienen kann? Ich lebe mit jemandem zusammen und bekomme aber nur Unterhalt und Kindergeld.

Antwort
von betroffen, 26

Wenn ihr keine Angehörigen oder Freunde habt, die euch das Geld leihen, gibt's für Notfälle noch das Pfandhaus oder die Alternative mit dem Hut auf den Weihnachtsmarkt zu gehen.

Kommentar von Gaenseliesel ,

vergiß es, wenn diese Möglichkeit bestehen würde, hätte die Fragestellerin diese Frage hier nicht gestellt.

" Pfandhaus " was soll denn da wohl verpfändet werden ????

" mit Hut auf den Weihnachtsmarkt "..... sag mal, geht's noch ? Dieser Mutter liegt das Seelenleben ihrer Tochter am Herzen !!!!!! Schon mal von daran gedacht ?

K.

Kommentar von Unendlich15 ,

Ja, das liegt es mir. Wir haben hier auch kein Pfandhaus.

Antwort
von Primus, 24
Hat jemand eine Idee, wie ich mir 20,- Euro verdienen kann?

In der Familie oder Nachbarschaft Fenster oder Treppenhaus putzen, einkaufen gehen, Tiere ausführen, Auto waschen, Bügelwaesche erledigen, Babysitten, kranke Menschen zum Arzt begleiten, usw.

Das sind alles Möglichkeiten, um sofort an Bargeld zu kommen.

Kommentar von Unendlich15 ,

Danke für den Rat! Aber ich kann ja nicht einfach zu irgendwelchen Leuten gehen und fragen. Mich kennt ja keiner. Weiß nicht, wie ich es da sonst anstellen soll?

Kommentar von TOPWISSENinfo ,

Die 20 Euro für Hauswirtschaft sind aber auch sicherlich keine Pflicht ;). Und wenn Du oder Deine Tochter deshalb Ärger bekommt, würde ich mal ernstes Wort mit dem Lehrer reden. Das geht nun mal garnicht....

Kommentar von Unendlich15 ,

Wenn meine Tochter die 20,- Euro nicht mitbringt, da bekommen wir wieder Streß mit der Klassenlehrerin und ihrer Hauswirtschaftslehrerin. Das ist Pflicht, weil es um die Vorbereitung der Hauswirtschaftsprüfung geht. Das ist so eine komplexe Leistung.Meine Tochter hat leider eh schon dauernd Ärger mit den beiden, wo mir meine Tochter oft leid tut.

Antwort
von wfwbinder, 28

Ich lebe mit jemandem zusammen und bekomme aber nur Unterhalt und Kindergeld.

Was mich hier, wie auch schon bei vielen anderen Fragen gewundert hat, wie viele Menschen mit einem Partner zusammen leben, den dann aber in einer solchen Lage im Regen stehen lassen.

Wenn ihr in Berlin leben würdet, würde ich Deinem Töchterchen den 20er in die Hand drücken udn sie könnte mir als Gegenleistung ein paar Weihnachtskekse backen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Und von mir kriegt sie noch mal 20 obendrauf.

Kommentar von EnnoBecker ,

Und wenn er/sie will, kriegen wir das auch ohne persönliche Übergabe hin, siehe meine Antwort.

Kommentar von Unendlich15 ,

Er weiß es ja noch nicht mal wegen den 20,- Euro, weil ich ihn nicht anbetteln will. Sonst bezeihnet er mich wieder - leider wie so oft als Nassauer, weil ich keine Miete und keinen Strom zahle. Den Strom habe ich zwar mal gezahlt, aber ist schon länger her. Deshalb ist er ja so stinkig, vor allem weil ich nicht heiraten will.

Kommentar von EnnoBecker ,

Das klingt so, als müsstest du schnelstens diese Beziehung beenden. Sie bedroht deine Existenz, auf mehreren Ebenen, nicht nur auf der finanziellen.

Kommentar von wfwbinder ,

Ich stimme EnnoBecker im Grunde zu. Ihr müsst wohl wirklich mal überlegen, warum Ihr zusammen lebt. Wenn ich auf der Einen Seite einen Heiratsantrag gemacht habe und die Angebetete bei (hoffentlich) anderer Gelegenheit als Schmarotzer bezeichne, stimmt etwas nicht.

Wir kennen Eure finanziellen Verhältnisse nicht, aber es sollte doch so etwas nciht zu Ärger führen.

Antwort
von Gaenseliesel, 24

Hallo,

also ich bin eimigermaßen erstaunt und entsetzt zugleich. 20,- Euro sind auch für viele Hartz4 Familien sehr viel Geld. Diese Summe für den einen Tag im Fach Hauswirtschaft zu erwarten, ist schon mal unsensibel vom Lehrer.

Die bisherigen Ratschláge sind sicher machbar, keine Frage aber ob sie so auf die Schnelle zum Ziel führen ....?

Ich würde falls es nicht klappt, zur "Tafel "(gibts in vielen Orten) gehen und dort um die nötigen Zutaten bitten.

Ein Gespråch mit dem Klassenlehrer würde sich bei mir anschließen. Ich meine man kann nur verlangen, wozu alle Schüler der Klasse gleichermaßen finanziell in der Lage sind.

K.

Kommentar von wfwbinder ,
also ich bin eimigermaßen erstaunt und entsetzt zugleich. 20,- Euro sind auch für viele Hartz4 Familien sehr viel Geld.

Stimmt, aber auf der anderen Seite 2 Stunden putzen gehen.

Hatte gerade eine kleine Geschäftsidee für Leute die sich was zuverdienen wollen. Sauber machen nach Umzug. Man zieht aus. alles verpackt. Natürlich auch Staubsauger, Besen Wischer usw.

Sauber machen von solchen Wohnungen für einen Pauschalpreis pro qm.

Kommentar von Gaenseliesel ,

ja sicher, wäre eine Option für einen künftigen Zuverdienst, sollte es so etwas geben. Habe ich zwar noch nie gehört aber was heißt das schon. In größeren Städten evtl. eher möglich. K.

Kommentar von Unendlich15 ,

Zur Tafel kann ich leider nicht mehr gehen, da ich seit 2012 kein HartzIV mehr bekomme, weil mein Lebensgefährte beim Verdienst über der Bemessungsgrenze liegt. Deshalb bin ich ja leider auch nicht mehr krankenversichert.

Kommentar von EnnoBecker ,
Deshalb bin ich ja leider auch nicht mehr krankenversichert.

Um Himmels willen!

Wie ich oben schon geschrieben habe: Löse dich von der Beziehung, das bist du deinem Kind und dir selbst schuldig.

Kommentar von Gaenseliesel ,

ups.... echt übel !!! Und was ist mit der KV der Tochter ?

Ich meine auch, eine Trennung von diesem " Lebensgefährten " ist für Mutter und Tochter mehr als dringend anzuraten !

Mit dieser längst überfälligen " Überwindung zur Trennung ", würden Mutter und Tochter zukünftig nicht nur finanziell unabhängiger leben.

Es gibt immer ein Leben danach denn schlechter kann es h i e r nicht werden ! K.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community