Frage von Drissia, 64

Ich bin Tagesmutter. Brauche ich einen Steuerberater für meine Steuererklärung oder es ist einfach zu machen?

Ich möchte die Betriebspauschale 300,00€ nutzen.

Antwort
von wfwbinder, 50

Beim ersten Mal eventuell eine gute Idee zu einem Kollegen zu gehen, aber eigentlich musst Du ja nur Deine Einnahmen festhelten.

Auf der anderen Seite wird man Dir bei der Gelegenheit noch einiges an kleinen Tipps geben.

Kommentar von Drissia ,

Hallo,   können Sie mir ein Online-Steuerberater empfehlen? vielen Dank im Voraus

Kommentar von wfwbinder ,

Kann ich nicht, denn ich brauche keinen.

Und ich würde auch keinem einen empfehlen, weil ich der Ansicht bin, dass der persönliche Kontakt, gerade bei der Erstberatung sehr wichtig ist.

Bei den Folgeerklärungen lasse ich mir gern die Sachen per Mail übermitteln und halte auch so Kontakt zum Mandanten.

Antwort
von LittleArrow, 23

oder es ist einfach zu machen?

Drissia

, für Dich heißt es nach meiner Einschätzung ganz klar:

Nein!

Du hast wiederholt Fragen zur Besteuerung Deiner Einnahmen aus Deiner Tagesmuttertätigkeit gestellt und den Sachverhalt unscharf beschrieben. Für eine Einkommenbesteuerung ist der Gewinn aus dieser Tätigkeit (ob mit oder ohne Betriebspauschale) nicht die einzige Komponente, sondern auch Familienstand, Sonderausgaben etc. Die schrittweise Klärung dieses komplexen Zusammenhangs kann eigentlich nur im Dialog mit einem Steuerexperten erfolgen. Da ist ein Steuerberater natürlich der richtige Ansprechpartner.

Nach zwei Jahren wirst Du vielleicht besser verstehen, wie es geht und ob Du noch weitere Hilfe brauchst.

Antwort
von Gaenseliesel, 50

Hallo,

ich würde vorerst zu einem  Steuerberater tendieren. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community