Frage von jureczek, 109

Hallo, der Vermieter hat das Wasserzähler austausch voll in der Nebenkostenjahresabrechnung gestellt - ist das korrekt?

Antwort
von Primus, 104

Die Kosten eines (nicht durch einen Defekt bedingten) Austauschs der Warm- und Kaltwasserzähler können im Rahmen der Heizkostenabrechnung auf den Mieter umgelegt werden

Kommentar von Zitterbacke ,
Kommentar von Primus ,

Nein, es gibt Dinge die ich lese und behalte.

Antwort
von Zitterbacke, 105

Ja .

Zum Beispiel für eine Eichung der Uhr.

"Die Kosten eines periodischen (nicht durch einen Defekt bedingten) Austauschs der Warm- und Kaltwasserzähler können im Rahmen der Heizkostenabrechnung auf den Mieter umgelegt werden (Anschluß AG Koblenz, 28. Mai 1996, 42 C 970/96, DWW 1996, 252). AG Bernkastel-Kues, Urteil vom 10. Juli 2000, Az: 4 C 509/99"

 http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/w1/wasserzaehler.htm

Gruß Z... .

Antwort
von NasiGoreng, 89

Für den periodischen Austausch des Wasserzählers ist mir noch nie etwas in Rechnung gestellt worden.

Für die Erneuerung der Zapfsäulen an meiner Tankstelle übrigens auch nicht. 

Kommentar von Snooopy155 ,

Es geht hier ja nicht um den Austausch der Wasserzähler die der Wasserversorger eingebaut hat, sondern um jene die in Mehrfamilienhäusern zum Aufteilen der Wasserkosten eingebaut sind. Diese Kosten dürfen in der Nebenkostenabrechnung sehr wohl umgelegt werden.

Kommentar von NasiGoreng ,

Danke, jetzt habe ich als Bewohner eines Einfamilienhauses wieder dazugelernt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten