Frage von LadyCalliope, 10

Hallo da draußen!

Hallo da draußen im WWW!

Folgendes Problem:Unser Vermiter läßt uns nunmehr seit 7 Jahren(!!) mit den versprochenen Reparaturen/Renovierungen hängen.Anfangs waren es "nur" die Fenster und Türen,die undicht sind.Alte Holzfenster,total marode.Risse unter den Fenstern,durch die man draußen das Licht sehen konnte und durch die der Wind ein fröhliches Liedchen pfiff.Die sogenannte "Wohnungstür" istebenso wie die Abtrennung zum Treppenaufgang selbstgezimmert,die Wand besteht nur aus Holzpaneelen.Unter,neben und über der Tür sind große Risse im Mauerwerk zum Flur hin,die Tür selbst ist teilweise zu klein für den Rahmen,sodas auch hier alles durchzieht,was nicht größer als eine Kakerlake oder so ist -.-Die Haustür hat ebenfalls ein gestörtes Verhältnis zu ihrem Rahmen:Außer bim Schloß und hinten bei den Scharnieren steht sie teilweise fingerbreit vom Rahmen ab,so das im Winter das Eis von draußen die komplette Tür,die Scheibe mit dem Briefkasten daneben und sogar den Fußboden und die erste Treppenstufe überzieht!Ungelogen!Das dadurch auch im Herbst ect. der Wind durch unsere Wohnung peitscht,dürfte nicht weiter verwundern,scheint ihm aber egal zu sein.Dasselbe mit den Fenstern:Es zieht.Bestialisch.Keine Fenster sind genauso effektiv.Ehrlich!Es ist,als ob man draußen steht.In Flur und Abstellraum sind keinerlei Heizungen, so das die Kälte von dort aus die Wärme in den übrigen Räumen vertreibt quasi.Diesen Winter war es so kalt in der Küche durch den Abstellraum,das man nicht nur den Kochdampf,sondern auch den eigenen Atem beim kochen sah!Als wir daraufhin die Abstellkammertür zumachten.wurde der Abstellraum prompt von Schimmel bezogen.Jetzt können wir sie erst recht nicht mehr aufmachen.Und keine Lebensmittel,Handtücher ect. dort lagern.Nachdem uns im vorletzten Spätsommer bei dem Versuch,ein Fliegengitter anzubringen, bei 4 Fenstern der Rahmen komplett inclusive Scheiben zu Klappfenstern nach außen mutierten(man denke sich ein Dachfenster an einer senkrechten Wand^^),wurden diese 4 nach einigen Wochen ausgetauscht,und versprochen das die restlichen im Frühjahr folgen würden.Nix passierte bisher.Desweitern kamen noch Kleinigkeiten dazu im Laufe der Jahre:Dusche schimmelt seit Anfang(vorher nicht ersichtlich),die Armaturen im Bad sind nahezu alle kaputt, defekt und tropfen vor sich hin,die Brause in der Wanne funzt nicht.Die Spülm. ist seit Jahren defekt und sollte schon 20mal ausgetauscht bzw. 4mal ersetzt sein.Nix.Due Balkonüberdachung scheppert seit Jahren vor sich hin bei jedem Sturm,weil er es nicht packt sie festzumachen.Ich hoffe,sie fliegt eines Tages ab und in sein Fenster nebenan:Neubau,alles vom feinsten,ständig wird erweitert,noch komfortabler,noch schöner,neues Auto gekauft ect.Nur hier:Nix.Jetzt wollen wir zum 1.7. ausziehen,und er besteht allen ernstes auf der Frist!Können wir in diesem Fall nicht ein Sonderkündigungsrecht geltend machen?Wir haben schon eine neue Wohnung.Und er sagte letztens,er wolle sich selbst Nachm.suchen. Hilfe! :D LG!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von williamsson, 5

Also der Zustand hält schon länger an. Zieh aus, deklariere die letzte Miete als Mietminderung und gut is. Kein Gericht wird bei einer solchen Sachlage einer Nachforderung des Vermieters zustimmen. Kaution hast Du für diese Höhle doch nicht etwa bezahlt?

Antwort
von imager761, 4

Jetzt wollen wir zum 1.7. ausziehen,und er besteht allen ernstes auf der Frist!Können wir in diesem Fall nicht ein Sonderkündigungsrecht geltend machen?

Nein. Ihr könnt ausziehen, wann ihr wollt, aber eben die Miete bis zum letzten Tag eures Mietverhältnisses bezahlen. Freiwiliig oder mit Mahnbescheid. Und zum 01.07 wäre das schon mal garnicht möglich, sondern allenfalls zum 30.06. aber so vmtl. nicht fristgerecht erklärt :-(

Unser Vermiter läßt uns nunmehr seit 7 Jahren(!!) mit den versprochenen Reparaturen/Renovierungen hängen.

Richig so, denn solange die Renovierungszusagen nicht nachweislich sind, habt ihr darauf auch keinen Anspruch :-(

Und Mängel muss er nur insofern beheben, als dass sie bei Anmietung nicht vorhanden erst nachträglich entstanden wären - offen gesagt vermag ich da in dem ellenlangen Text allenfalls Anspruch auf Austausch der Badarmaturen und Reparatur des Vordachs zu erkennen.

Den Rest habt ihr gemietet wie besehen :-)

G imager761

Antwort
von LittleArrow, 4

Seit Jahren bestehen Mängel, die für sich selbst sprechen und trotzdem ohne Gegendruck akzeptiert wurden. So lassen sich Mieter schröpfen. Ob nun noch Mietminderung geltend gemacht werden kann, ist fraglich. Das wäre früher ein Druckmittel gewesen, wenn man ferner Ersatzvornahme angedroht hätte. Aber alles ist offenbar nicht und nun willst Du ein "Sonderkündigungsrecht" ohne rechtliche Basis.

Wenn er Euch nicht vorzeitig (nur mit Aufhebungsvertrag!) aus dem Mietverhältnis entläßt, dann zieht Ihr einfach aus. Wenn Ihr vorzeitig auszieht, dann kontrolliert unbedingt, ob die Wohnung schon vom Vermieter für Renovierungen oder von Nachmietern genutzt wird, denn dann hättet Ihr die Chance, Miete und NK zeitanteilig ab dem Nutzungstermin zurückzufordern. Aber Zurückfordern und Bekommen ist sicherlich Zweierlei.

Kommentar von Zitterbacke ,

Entschuldigung . Wer zieht denn in diese Bude ? Vor allem , wer hält das 7 Jahre aus ??

Kommentar von LadyCalliope ,

Als wir einzogen, war aufgrund einer sehr gründlichen Reinigung der Dusche kein Schimmel ersichtlich-Sonst wären wir sicherlich nicht eingezogen! Ich bin kein Blödmann, der unüberlegt in das erstbeste Objekt zieht. Die Fenster waren damals schon marode,aber noch nicht so extrem wie ein / zwei Jahre danach. Und auch hier: Forderung, Gespräch, Versprechungen, ohne Erfolg.

Wer das 7 Jahre aushält? Jemand, der es sich nicht leisten konnte, umzuziehen?!?

Kommentar von LadyCalliope ,

Ich habe kein Wort von einer Rückforderung gesagt. ;) Und auch nichts von Mietminderung. Das habe ich bereits ein paarmal gemacht, aber ohne Erfolg. Im Gegenteil:Er besteht jetzt noch auf den fehlenden Betrag! Es gab genug Gegendruck - Und immer Verspechungen,die nicht eingehalten wurden.

Nochmal:

Es geht mir hier nicht um eine Rückforderung,ich möchte einfach nur RAUS!Ich kann nicht mehr!

Kommentar von LittleArrow ,

Du darfst sofort ausziehen! Niemand hindert Dich daran. Allerdings muss Dein Mietvertragsverhältnis auch ordentlich beendet werden, was ein Kündigung oder einen Aufhebungsvertrag voraussetzt. Ob die Umstände des Schimmels nur in der Speisekammer eine außerordentliche fristlose Kündigung (gem. § 569 Abs. 1 BGB) erlaubt, bezweifele ich. Aber Ihr könnt mit anwaltlicher Hilfe (kostet Geld) eine außerordentliche fristlose und ein fristgerechte Kündigung aussprechen und dann über die restlichen Mietzahlungen vor Gericht streiten bzw. Euch verklagen lassen. Vielleicht ist der Vermieter gerichtscheu und verzichtet auf seine Mietforderung; man weiß nie?

Kommentar von LittleArrow ,

Da auch die Anzeige von Mietmängeln und Mietminderung gewisse Vorlauffristen erfordern, bist Du eher draußen, als das diese Fristen verstrichen sind:-( Hier findest Du einen themabezogenen Link eines Mietervereins: http://www.mieterverein-hamburg.de/wohnungsmaengel.html

Sammle jetzt positive Energie und freue Dich auf die neue Wohnung! Die alte Wohnung und ihre Macken hake nach 7 Jahren einfach ab. Alles andere würde nur noch mehr Stress erzeugen.

Kommentar von Zitterbacke ,

Schön gesagt . ;°°(((

Kommentar von LadyCalliope ,

Vielen, lieben Dank!

Wir werden sehen, was sich machen läßt - Nachher versuchen wir mit dem Vermieter nochmal in Ruhe zu reden. Da ich Psychisch krank bin (was ich bisher eigentlich nicht erwähnen wollte, weil die Menschen so schon gehässig genug sind wie man weiter oben sieht), und eine Sozialphobie habe, fiel es mir bislang immer schwer, richtig auf den Putz zu hauen, und auch jetzt habe ich Angst vor dem Gespräch nachher. Aber was muss, das muss. Ich habe es echt versucht, immer und immer wieder, aber der Herr weiß anscheinend genau, das ich schnell kleinzukriegen bin bzw. war. Jetzt ist schluß. Ich kann einfach nicht mehr. Ich will hier nur noch raus, egal wie. Fertig. :/

Danke nochmals, dir und den anderen zwei guten antworten - Der Rest fällt hier wohl eher unter "soziale Inkompetenz"... sigh

Kommentar von LittleArrow ,

Hallo,

ich wünsche Dir viel Glück und vorallem Geduld und Gelassenheit beim Gespräch. Lass es einfach vorüberziehen. Denke positiv an das schöne Hinterher. Der Vermieter kann Dir den Buckel runterrutschen. Trotzdem berichte mal kurz über das Gespräch.

Nicht alle Vermieter sind so nachlässig und nicht alle Mieter so leidensfähig wie Du. Aber lasse die Probleme künftig nicht solange köcheln bzw. kochen. Hole Dir früher eine Meinung, auch hier! Es sind nicht alle Teilnehmer so schlecht, wie Du es momentan empfinden magst. Also bis später!

Antwort
von Zitterbacke, 4

Die Frist für den Mieter beträgt unabhängig vom zeitlichen Bestand des Mietverhältnisses drei Monate !!! April 2006 wäre dein Termin gewesen. Ansonsten kannst du deinen Roman in die sogenannte T... kloppen . Gruß Z... .

Kommentar von LadyCalliope ,

Das die Frist 3 Monate beträgt, ist mir klar. Da hier aber "besondere Umstände" herrschen - Wie mein Roman versuchte zu vermitteln;) - , fragte ich mich lediglich, ob es möglich ist, frühzeitg aufgrund der massiven Mängel aus dem Vertrag zu kommen. Ich bin zwar "nur" Mieter, aber auch ich habe ein gewisses Recht,oder nicht? Wenn der Vermieter trotz unzähliger Gespräche, Auffirderungen sowie sogar einer Mietminderung nichts tut, ist das dann einfach.... Pech? MUss ich das dann so hinnehmen und gut ist? Hmmm..... :/

Kommentar von Zitterbacke ,

Pech nicht , aber Glück für den Vermieter ! Weh oh weh , zieht einfach aus ! Die ausstehende Miete deklariert ihr als Mietminderung ! Nach deinem "Roman"(Entschuldigung) hat der Vermieter wenig Chancen eine Nachforderung einzuklagen .

Kommentar von LadyCalliope ,

Danke dir vielmals, wenigstens eine sinnvolle Antwort.

Ich werde mich hier wieder verabschieden, entschuldigung.

Kommentar von Zitterbacke ,

Brauchst du nicht ! Mach aus deinem langen Text eine oder auch mehrere Fragen. Und schon hast du Antworten. Zuviel ist manchmal auch wenig. Alles Gute.

Antwort
von Privatier59, 4

Hallo da draußen!

Hallo da drinnen! Es geht doch nichts übe eine prägnante Überschrift.

Und über Dein Domizil da staune ich. Jeder Makler würde das als Wohnung mit Charakter und individueller Note anbieten mit dem Hinweis, dass kleinere Verschönerungsarbeiten eventuell erforderlich sein könnten.

Was ich mich natürlich frage ist, wieso das alles so lange hingenommen wurde. Wenn da vor Jahren schon auf Mietminderung gepocht worden wäre, würde der Vermieter sicher sogar noch den Umzug bezahlen.

Aber dennoch gibt es für Euch Rettung: Wenn ich das alles so lese, scheint der Aufenthalt in der Wohnung gesundheitsgefährdend .zu sein und das ermöglicht die außerordentliche und fristlose Kündigung:

http://dejure.org/gesetze/BGB/569.html

Kommentar von LadyCalliope ,

Ups-Die Überschrift war eigentlich nicht gewollt hust Verzeihung... Bin mitten im Stress und Psychisch mittlerweile mehr als angeschlagen.. Da kann man schon mla was verwechseln... verlegen guck

Vielen Dank für deine Antwort! Den link hatte icha uch schon gespeichert, aber ich bin mir eben unsicher gewesen, ob das denn auch alles dazu zählt...

Danke nochmal! :)

Antwort
von anitari, 4

Wenn Ihr 7 Jahre mit all den Mängeln leben konntet, ohne die Behebung konsequent einzufordern, könnt Ihr es sicher noch 3 Monate.

Das Ihr nun ab dem 1.7. 2 Wohnungen bzw. Mietverträge an der Backe habt ist Euer Problem.

Und er sagte letztens,er wolle sich selbst Nachm.suchen.

Was sein gutes und alleiniges Recht ist.

Kommentar von LadyCalliope ,

Freundlichkeit ist hier wohl kaum zu finden.

Dein "kompetenter Kommentar" zeigt deutlich, das hier im Endeffekt 99% der Leute nicht daran gelegen ist, anderen zu helfen, sondern sie einfach nur blöd von der Seite (oder eher von ganz tief unten, unterm Niveauminimum) anzumachen.

Bisher gab es hier nur eine einzige, gute Antwort.

Habt ihr keinen Sandkasten, in dem ihr euch mit den Nachbarskindern um Förmchen prügeln könnt?

Meine Gütze-Ich bin hier eindeutig falsch.

Kompetenz ist anders, ganz sicher!

Ich denke, das hier war wieder einmal die Bestätigung, das viele gerne viel reden, aber selten wissen, worüber.

Danke für nichts, ich geh dann mal wieder... Ich such' mir besser Leute, die auch Ahnung von dem haben, was sie reden.

Antwort
von Niklaus, 4

Hallo du da drin. Kannst du dich nicht kürzer fassen. Wer soll denn das lesen und dann auch noch beantworten?

Kommentar von gammoncrack ,

Nach der Überschrift und dem Sehen dieses Textsblockes habe ich aus Angst vor Augenkrebs auf das Weiterlesen verzichtet.

Außerdem geht es ja sowieso nur um Außerirdische. Da lese ich zu diesem Thema lieber an anderer Stelle im Internet etwas, das übersichtlicher gestaltet ist..

Kommentar von LadyCalliope ,

So tue dies - Ich wußte nicht, das viele hier zu faul sind um etwas zu lesen. Vielleicht hätte ich einfach 3 Stichworte posten udn euch dann rätseln lassen sollen. ;)

Kommentar von gammoncrack ,

Vielleicht hätte ich einfach 3 Stichworte posten udn euch dann rätseln lassen sollen. ;)

Was ist denn hier anderes geschehen?

Hallo da draußen!

Kommentar von LadyCalliope ,

Hallo du da.. wo auch immer....

Kann ich sicherlich. Dachte nur, das es ausführlich besser wäre. Da ich hier schon sehr viele Beanstandungen an Leute gefunden habe, die doch ausführlicher schreiben sollten.

Tja-Egal wie rum, hier scheint man es keinem recht zu machen. ;)

Kommentar von Zitterbacke ,

Ausführlich schon . Kurz und das Wichtigste ! Nachfragen gehen immer. Auch hier .

Kommentar von ThiloS ,

Also, hmmm, doch, ich gebs zu. Ich habe das komplett gelesen und fand es irgendwie... lustig. Ich hatte im Kopf, wie der Fragesteller beim Öffnen der Fenster den Rahmen um den Hals trägt, wie der Wind den Schnee im Winter so ein wenig ins Wohnzimmer weht und dort kleine Dünen bildet. Doch, war malerisch :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community