Frage von Klapperer, 7

Hallo, bin Jahrgang 1952...

Hallo, bin Jahrgang 1952 und koennte nach heutigem Stand mit einem GdB 50 mit 63,5 Jahren in Atersrente gehen. 2014 wuerde ich allerdings als besonders langjaehriger Versicherter gelten, da 45 Jahre eingezahlt. Wenn ich dann erst in Rente gehen wuerde, werden mir dann die fehlenden Monate (= Rentenabzug) bis zum vollendeten 63. Lebensjahr oder bis 63,5 angerechnet? Hoffe, dass ich nicht zu kompliziert gefragt habe.

Antwort
von SontSan, 5

Das Thema "besonders langjährig versichert" ist nur dann relevant, wenn man 65 Jahre alt ist (und eben diese 45 Jahre vorweisen kann). Dann kann man abschlagsfrei die Altersrente mit 65 Jahren beziehen. http://sozialversicherung-kompetent.de/20090611249/rentenversicherung/leistungsr... Das wäre bei Ihnen erst im Jahr 2017.

Wenn Sie mit 63,5 Jahren in Rente gehen, dann werden bis dahin auch die rentenrechtlichen Zeiten angerechnet.

Antwort
von robinek, 5

Schön für Dich Jahrgang 1952 zu sein. Aber wieviel und wielange hast Du eingezahlt? Du hast Deine Versicherungsnummer. Bitte lass Dich von der Rentenversicherung beraten, die haben alle Deine Daten. Genauere Auskunft bekommst Du 100 %ig hier nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten